Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Bayerische Versorgungskammer kauft im Norden zu

Quantum und Universal-Investment kaufen ein Wohnquartier in Hamburg für die Bayerische Versorgungskammer.

hamburg.jpg
© Mapics / stock.adobe.com

Die Bayerische Versorgungskammer (BVK) hat über die Quantum Immobilien KVG und die Fonds-Service-Plattform Universal-Investment im Rahmen eines Forward Deals 366 Wohnungen am Überseering 30 in der Hamburger City Nord erworben. Mit der Transaktion hat Quantum die Wohnungen für ein durch die Universal-Investment-Luxemburg administriertes Vehikel der BVK gesichert. Quantum übernimmt langfristig das Asset Management der Wohnungen. Verkäufer ist ein Joint-Venture aus dem Projektentwickler und Bauunternehmen Richard Ditting GmbH & Co. KG sowie der PEG - Projektentwicklungsgesellschaft Hamburg mbH. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Erst im September 2020 ist das Joint Venture für die Entwicklung und den Bau des Großprojekts IPANEMA gegründet worden und planmäßig wurde im Dezember 2020 mit den Bauarbeiten begonnen. Die Fertigstellung für die Wohnungen soll bis Ende 2023 erfolgen. Über diesen Deal informiert Quantum per Aussendung.

Über das Stadtquartiersentwicklung
Die freifinanzierten Wohnungen mit einer Gesamtmietfläche von rund 27.500 m² werden hochwertig ausgestattet und verfügen je nach Lage über Loggien bzw. Terrassen. Der geplante Wohnungsmix mit einer durchschnittlichen Wohnungsgröße von rund 75 m² ist auf vielfältige Zielgruppen zugeschnitten. In der hauseigenen Tiefgarage werden zahlreiche PKW-Stellplätze, teilweise mit E-Ladestation, errichtet. Zudem sind auf dem Areal über 950 Fahrradstellplätze vorgesehen.

Die auf zwei Baukörper verteilten Wohneinheiten sind Teil der zukunftsorientierten Stadtquartiersentwicklung „Ipanema“. Auf einem rund 28.500 m² großen Grundstück entsteht ein unter nachhaltigen Gesichtspunkten geplantes, gemischt genutztes Ensemble mit insgesamt 520 sowohl freifinanzierten und als auch geförderten Wohnungen, sowie einen Büroturm mit 17.350 m² Büro- und 1.850 m² Gewerbefläche. Bereits für die Entwicklung der energieeffizienten Gebäude werden zertifizierte Baustoffe verwendet. Eine extensive Dachbegrünung und großzügige Grünflächen mit hoher Aufenthaltsqualität unterstreichen den Nachhaltigkeitsansatz.

"... attraktive Renditen"
Christoph Geirhos, Leiter Investment D-A-CH Region der Bayerischen Versorgungskammer, sagt: „Durch diese Transaktion haben wir uns frühzeitig Zugang zu einem aufstrebenden Teilmarkt in Hamburg gesichert. Dank der guten Lage, den hohen Bauqualitäten und dem allgemein stabilen Wohnungsmarkt, sind wir davon überzeugt, dass das Objekt attraktive Renditen generieren wird.“

Die City Nord im Hamburger Stadtteil Winterhude erfährt gerade einen Wandel. Der in den 1960er Jahren ursprünglich rein für Büros entwickelte Standort wird derzeit im Rahmen eines städtebaulichen Masterplans in ein Quartier mit diversifizierter Nutzungsstruktur mit Wohnanteil sowie Freizeit- und Nahversorgungseinrichtungen umgewandelt. Der Standort zeichnet sich insbesondere durch seine sehr gute infrastrukturelle Anbindung an die Innenstadt sowie seiner Lage zwischen Stadtpark, Alster und Flughafen aus. Mit dem Ausbau der U-Bahn-Linie U5 entsteht eine neue Haltestelle in unmittelbarer Umgebung des Ensembles.

Off-Market-Deal
„Gerade die Lage am Hamburger Stadtpark macht die City Nord als Standort für Wohnungen sehr beliebt. Wir freuen uns sehr, dass wir diese attraktive Investitionsmöglichkeit off-market für die größte öffentlich-rechtliche Versorgungsgruppe in Deutschland sichern konnten und wir mit der BVK einen erfahrenen und verlässlichen Investor an unserer Seite haben“, sagt Maximilian Schneidler, Leiter Business Development bei der Quantum Immobilien KVG. (aa)

---

Über Quantum:
Die unabhängige, 1999 gegründete, Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten.

Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG institutionellen Investoren über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft Immobilien-Spezialfonds sowie alternative Investmentprodukte an. Die Assets under Management belaufen sich auf ca. 8,2 Milliarden Euro.

Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden Entwicklungsprojekte mit über 1.300.000 m² Fläche realisiert. Weitere Projekte mit über 250.000 m² Fläche befinden sich aktuell im Bau oder in der Planung. Das Transaktionsvolumen beträgt rund 4,6 Milliarden Euro.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren