Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Bankhaus Metzler legt überbetrieblichen Pensionsfonds auf

Bankhaus Metzler legt überbetrieblichen Pensionsfonds auf

Das Bankhaus Metzler geht mit einem überbetrieblichen Pensionsfonds an den Start. Die BaFin-Zulassung wurde bereits erteilt. Das Vehikel ist unter den 31 aufsichtsrechtlich zugelassenen Pensionsfonds in Deutschland einer der wenigen, der direkt im Umfeld eines Asset Managers angesiedelt ist. Der Metzler Pensionsfonds wird als nichtversicherungsförmiger Pensionsfonds antreten und in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft geführt werden. Interessierte Corporates beteiligen sich am Pensionsfonds jedoch nicht als Aktionär, sondern schließen mit dem Pensionsfonds einen Pensionsvertrag ab.
 
Metzler expandiert
 
Remke_Christian_MetzlerMetzler Asset Management erweitert mit dem Pensionsfonds seine Dienstleistungen im Bereich Pension Management. Das Pension Management unterstützt Unternehmen und Versorgungsträger bei der Implementierung, Harmonisierung, Insolvenzsicherung und beim Funding von Versorgungssystemen aus betrieblicher Altersversorgung, Lebensarbeitszeitkonten sowie weiteren betrieblich motivierten Modellen. „Die Gründung eines eigenen Pensionsfonds war der nächste logische Schritt“, so Christian Remke, Leiter des Metzler Pension Management und Vorstand der Metzler Pensionsfonds AG
 
Mehr Flexibilität für Investoren
 
„Mit dem Pensionsfonds bieten wir unseren Kunden maximale Flexibilität", sagt Remke. So sei die arbeitsrechtliche Anpassung bestehender Versorgungsordnungen auf die Tarife eines Pensionsfonds häufig eine hohe Hürde für Unternehmen. Der Metzler Pensionsfonds biete mit besonderen Tarifen die Möglichkeit, flexibel alle Versorgungsordnungen zu übernehmen.
 
Welche Anlagekonzepte?
 
Der Metzler Pensionsfonds hat zunächst zwei Anlagekonzepte bei der BaFin hinterlegt. Ein Konzept sieht eine dynamische Steuerung auf Basis einer strategischen Asset Allokation vor. Das andere Konzept eine Dynamische Asset Allokation, verbunden mit Wertsicherung (torero). Mit jeder Trägergesellschaft wird ein eigenes Anlagekonzept entwickelt. Gegebenenfalls innerhalb der hinterlegten Anlagekonzepte. Wenn erforderlich, wird mit Zustimmung der BaFin ein individuelles Anlagekonzept entwickelt.
 
Strategische Partner
 
Auch der modulare Aufbau der Dienstleistungsbeiträge des Fonds gewährleiste eine hohe Flexibilität für die Kunden, so Remke. Für einzelne Funktionen des Pensionsfonds arbeitet Metzler mit strategischen Partnern zusammen: Beispielsweise steht für die Bestandsverwaltung die RWE Group Business Services GmbH zur Verfügung, die bereits Erfahrung aus der Verwaltung des größten deutschen Pensionsfonds hat. (aa)
 
 
twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren