Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Risikomanagement - jetzt offensiv Marktchancen nutzen

Flexibel Chancen nutzen und profitieren – in Zeiten eines Niedrigzinsniveaus auf Dauer ist das wichtig wie nie zuvor. Deshalb gehen unsere Experten bewusst kontrollierte Risiken ein, um Ihre Anlage zu optimieren.

Anzeige
| Märkte
twitterlinkedInXING

Ausgang der indischen Parlamentswahl wohl gut für den Kapitalmarkt

In einem Erdrutschsieg steuert Indien darauf zu, Narendra Modi wiederholt zum Premierminister bei den teuersten und größten Wahlen der Welt zu ernennen, die jemals stattgefunden haben, sagt der Indien-Experte beim ETF-Anbieter WisdomTree.

sinha_gaurav_klein_quer.jpg
Gaurav Sinha, Asset Allocation Strategist und Indien-Experte bei WisdomTree
© WisdomTree

Das endgültige Ergebnis wird noch erwartet, doch die ersten Prognosen zeigen, dass Modi mehr als eine komfortable Mehrheit hat. "Es ist das erste Mal seit 1971, dass eine frühere Mehrheitsregierung wiedergewählt wird", mekt Gaurav Sinha an.

Trotz Entmonetisierung  und Mehrwertsteuereinführung wiedergewählt 
Die Wahl signalisiert auch eine starke positive Wirtschaftsentwicklung und würde Modi ermutigen, auf strengere Reformen hinzuarbeiten. Die Entmonetisierung und Einführung der Goods and Service Tax (GST) verursachte massive Unruhen unter den Durchschnittsbürgern, aber angesichts der derzeit sehr guten Ergebnisse erwarten Gaurav Sinha und seine Kollegen eine Zunahme an harten Reformen: "Wir gehen davon aus, dass der Schwerpunkt in den nächsten fünf Jahren auf dem Grunderwerb, der Arbeitsreform, der Monetarisierung von Staatsunternehmen und Digitalisierung der Wirtschaft liegen wird."

Aktienindizes und Währung zeigten sich amused
Der indische Sensex- und der Nifty-Index reagierten darauf mit einem Eröffnungsrekord von 40.000 bzw. 12.000 Punkten, während die Indische Rupie gegenüber dem US-Dollar anstieg. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen