Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Aus drei mach' eins: Natixis IM baut die Private Equity-Schiene aus

Natixis Investment Managers, mit einem verwalteten Vermögen von über einer Billion US-Dollar einer der größten Asset Manager weltweit, fasst drei seiner bestehenden Private Equity-Tochter­gesellschaften zusammen und gründet "Flexstone Partners".

Jean Raby
Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers
© Natixis IM

Die aus „Euro-PE“, „Caspian Private Equity“ und „Eagle Asia“ hervorgehende neue Einheit wird über ein Gesamtvermögen von 6,7 Milliarden US-Dollar und ein globales Team von mehr als 40 Private Equity-Experten in Büros in Paris, New York, Singapur und Genf verfügen.

Geballte Kapazität und Hebung von Synergien
Für institutionelle Investoren schafft Flexstone Partners den Zugang zu den besten Managern von Private Equity, Private Debt, Real Estate und Infrastrukturfonds in Amerika, Europa und Asien. Flexstone Partners ist auf Primär-, Sekundär- und Co-Investitionen in den Bereichen Private Equity, Mezzanine und Infrastruktur spezialisiert. Eric Deram, zuvor Gründer und Managing Partner von Euro-PE, wurde zum CEO ernannt.

Stärkung des Angebots an alternativen Anlagen fortgesetzt 
Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers: „Mit der Gründung von Flexstone Partners setzen wir die Strategie, unsere Angebote für Alternative Investments zu stärken, fort. Anfang des Jahres haben wir den britischen Privat Debt-Spezialisten „MV Credit“ übernommen; seit kurzem bieten wir durch eine Zusammenarbeit unserer Tochter „Ostrum Asset Management“ und dem Corporate and Investment Banking von Natixis Co-Investments in Private Debt für Immobilien, Infrastruktur und Luftfahrt an. In einer Zeit, in der Investoren zunehmend auf Alternativen für langfristige Wachstumschancen in herausfordernden Märkten setzen, leistet dies einen wesentlichen Beitrag zu unserem globalen Private Equity-Angebot." (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen