Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Auf Sonne … folgt Sonne - an der Börse

Das abgelaufene Quartal zählte zu den besten für Investoren, denn der globale Aktienindex MSCI ACWI legte von April bis Juni um knapp 17 Prozent zu. Und wie ging es in der Historie nach außergewöhnlich guten Quartalen an der Börse weiter? Diese Frage stellt sich Marcel Müller von HQ Trust.

mller_marcel_hq_trust_klein_quer_2.jpg
Marcel Müller, Leiter Portfoliomanagement von HQ Trust
© HQ Trust

"Ebenso gut geht es weiter!", lautet die Antwort. „Im Schnitt folgten auf ein Top-Quartal drei weitere überdurchschnittliche Monate“, sagt Marcel Müller. Im Rahmen seiner Analyse hat der Leiter Portfoliomanagement von HQ Trust die Quartalsperformance des MSCI ACWI und seiner Sektoren seit dem Jahr 1995 berechnet. Müller ermittelte die Top 10-Quartale des ACWI und verglich diese mit dem Folgequartal und dem langjährigen Durchschnitt.

Quartalsperformance des MSCI ACWI und der Sektoren im historischen Vergleich
Die Vergangenheit zeigt, dass nach sehr guten Quartalen des MSCI ACWI für die meisten Sektoren im Durchschnitt weitere überdurchschnittliche Monate folgten. 

Quellen: Refinitiv Datastream, eigene Berechnungen.

Erkenntnisse
„Mit seinem Plus von 16,6 Prozent hat der MSCI ACWI in den Monaten von April bis Juni das fünftbeste Quartal seit 1995 hingelegt“, stellt Müller fest. „Blickt man auf die zehn besten Quartale der vergangenen 25 Jahre, so folgten auf ein Top-Quartal im Schnitt erneut drei Monate, in denen sich der Index überproportional entwickelte. Im Durchschnitt gewann der MSCI ACWI weitere 5,4 Prozent hinzu. Der Median liegt lediglich bei 4,0 Prozent.“

Sektorenbetrachtung
Müller dazu: „Blickt man auf die Sektoren, zeigt sich in sieben von elf Fällen das gleiche Bild. Nur in vier Branchen (Versorger, Gesundheitswesen, Immobilien und Basiskonsumgüter) lag das Folgequartal etwas unter dem Median.“ Zudem falle auf, dass die drei besten Sektoren (IT, Nicht-Basiskonsumgüter sowie Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe) des vergangenen Quartals in der Vergangenheit auch im Folgequartal der Top 10 des ACWIs zu den stärksten Outperformern zählten. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren