Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Apollo und Blackstone jagen der Wall Street Kreditgeschäft ab

Im globalen Finanzsektor findet ein erheblicher Wandel statt. Direkte Kreditgeber, darunter zunehmend Hedgefonds und Buyout-Unternehmen, bereiten sich darauf vor, Milliarden von US-Dollar bereitzustellen, um die Kreditnehmer von dem 1,2 Billionen schweren Markt für Leveraged Loans wegzulocken.

14.jpg
© karmaknight / stock.adobe.com

So stellte Apollo Global Management ein Darlehen über 1,8 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von Gannett zur Verfügung. Es ist der jüngste Vorstoß der alternativen Vermögensverwalter in einen Bereich, der einst die ausschließliche Domäne der weltgrößten Investmentbanken war. Zwar hat die Wall Street nach der Finanzkrise einen Großteil ihres Kreditgeschäfts mit mittelständischen Unternehmen freiwillig abgegeben. Aber diesmal wird der eiserne Griff, den sie auf die Vergabe größerer Kredite der Branche hat, aufgebrochen, wodurch einige ihrer üppigsten Provisionen gefährdet sind.

Provisionen der Wall Street aus Leveraged Loans akut gefährdet
„Die Direktkreditgeber haben in erheblichem Umfang Kapital aufgenommen, um größere Transaktionen stemmen zu können”, sagte Randy Schwimmer, Leiter Origination und Kapitalmärkte bei Churchill Asset Management. „Es ist ein Wettrüsten.” Noch zu Jahresbeginn galten Geschäfte über einer Milliarde US-Dollar größtenteils als private Domäne von führenden Investmentbanken, die diese arrangieren und an institutionelle Investoren verkaufen. Jetzt nicht mehr.

Direct Lending dominiert Erträge
Renditen aus Direct Lending-Geschäften schlagen High Yield-Loans und Bonds

Neue Marktteilnehmer 
Apollo erklärte im letzten Monat, dass die Gesellschaft Geschäfte im Wert von zwei Milliarden Dollar anpeile. Konkurrent Blackstone bewerbe sich aktiv um ein Trio von Milliarden-Dollar-Finanzierungen, die die Gesellschaft in Gänze selbst halten wolle, wie ein Informant Bloomberg gegenüber berichtete. Im Oktober schloss sich eine Gruppe von etwa zehn Kreditgebern, darunter Owl Rock, zusammen, um ein Darlehen in Höhe von 1,6 Milliarden US-Dollar zur Refinanzierung von Schulden des Versicherungsmaklers Risk Strategies bereitzustellen. „Es gibt jetzt größere Kapitalpools”, sagte Craig Packer, Mitbegründer von Owl Rock. „Unser Bestand an Einzeldarlehen ist daher größer als zuvor von kleineren Kreditgebern.”

Nachlassende Provisionen
In den letzten Jahren haben Investoren Hunderte von Milliarden US-Dollar in private Schuldenfonds gesteckt, angelockt durch Prämien, die laut einer Analyse von Goldman Sachs um mehr als fünf Prozentpunkte höher liegen als bei konkurrierenden öffentlichen Schulden.  Das verwaltete Kapital übersteigt mittlerweile 800 Milliarden US-Dollar, basierend auf den neuesten Daten des Londoner Analyseunternehmens Preqin, darunter eine Kriegskasse von mehr als 250 Milliarden Dollar. Im Gegensatz dazu ist das Wachstum der Leveraged Loans ins Stocken geraten. Das Volumen des US-Markts bewegt sich nun bei um die 1,2 Billionen Dollar, ein Plus von weniger als vier Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Provisionen für die Vergabe von Leveraged Loans sind gesunken, teilweise aufgrund der Tatsache, dass Direktkreditgeber den Kreditnehmern zunehmend ermöglichen, den Syndizierungsprozess zu umgehen. Laut Schätzungen von Freeman Consulting Services sind die Provisionen in diesem Jahr bis November gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 29 Prozent auf rund 8,5 Milliarden US-Dollar gesunken.

Die Veränderungen haben gerade erst begonnen
Apollo prognostiziert, dass in den nächsten fünf Jahren bis zu zehn Prozent des Marktes für hochverzinsliche Kredite und Anleihen im Wert von über 2,5 Billionen US-Dollar privatisiert werden, sagte John Zito, Co-Leiter Global Corporate Credit, am 7. November auf dem Investorentag des Unternehmens. Der alternative Vermögensverwalter sieht in der Privatisierung globaler Kredite einen ähnlichen Trend wie an den Aktienmärkte in den letzten Jahren.

Private Equity als Treiber
Tatsächlich sagen viele, dass die anhaltende Expansion von Private Equity dazu beitragen wird, das Wachstum der direkten Kreditvergabe anzuheizen. „Da die Kapazität von Private Equity zunimmt, werden mehr Transaktionen und größere Transaktionen im privaten Bereich getätigt”, sagt Benoit Durteste, CEO von Intermediate Capital Group, in einem Bericht des Alternative Credit Council im letzten Monat. „Aus diesem Grund sehen wir immer größere Geschäfte mit privaten Schulden, und die Grenzen werden immer weiter verschoben.” (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren