Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

Analyse der Auffälligkeiten zu Jahresbeginn an den US-Börsen

Die Bespoke Investment Group hat sich angesehen, welche auf den ersten Blick nicht unmittelbar einsichtige Anomalien über die ersten zehn Handelstage am US-Aktienmarkt zu beobachten sind und förderte dabei durchaus Erstaunliches zutage.

teaser.jpg
© miztanya / stock.adobe.com

So stellte die Bespoke Investment Group fest, dass der Energiesektor bis dato in 2021 der Star unter den Branchen ist. Mit einem Zugewinn von mehr als 13 Prozent ist es der einzige Sektor, dem es gelang, in einem Vergleich seit 1990 annähernd an den Telekommunikationssektor im Jahr 2001 heranzukommen, der damals zu Jahresbeginn um gut 17 Prozent zugelegt hatte. 

Energie zu Jahresbeginn 2021 mit dem zweitbesten Quartalsstart  
Welche Branchen in den ersten zehn Handelstagen den Quartalsstart mit der besten Performance zwischen 1990 und 2021 hatten, zeigt die folgende Grafik.

Quelle: Bespoke

Halbleiter starteten ebenfalls gut ins Neue Jahr, und die relative Stärke des Philadelphia Semiconductor Index (SOX) nähert sich dem Wert des Jahres 2000. In der Geschichte gab es bis dato lediglich 32 andere Tage, wo der Quotient von SOX zum S&P 500 Index höher ausfiel.

Relative Stärke des SOX zum S&P 500 Index von 1999 bis 2021

Quelle: Bespoke 

Ist 2021 das Jahr des Short-Squeeze?    
Die größten Gewinner in den ersten zehn Handelstagen des Neuen Jahres waren Aktien mit dem höchsten Short Interest. Man denke nur an GameStop, wo mehr als 100 Prozent des Free Float leer verkauft wurden. Die Aktie hat sich in der letzten Woche verdoppelt. Jene Titel des Russell 3000 Index, die am meisten geshortet wurden und sich im ersten Dezil, gerechnet nach dem Prozentsatz der Shorts am Aktien Free-Float, befanden, legten year-to-date um durchschnittlich 14,16 Prozent zu. 

Russell 3000-Dezile: Short Interest als Prozentsatz des Free Floats
Die am meisten geshorteten Aktien erfreuten sich des kräftigsten Kursanstiegs.

Quelle: Bespoke (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren