Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Märkte
twitterlinkedInXING

0,6 Promille und nicht mehr

Nein, hier geht es nicht etwa um eine Promillegrenze für Radfahrer. Der Pensions-Sicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit (PSVaG) hat den Beitragssatz für 2021 mit 0,6 Promille festgelegt.

psvag_psvag.jpg
© PSVaG

Im jährlich festzusetzenden Beitragssatz spiegelt sich aufgrund des dem PSVaG gesetzlich vorgeschriebenen Finanzierungsverfahrens der Schadenaufwand eines Kalenderjahres wider. Der für die Höhe des Beitragssatzes ausschlaggebende Faktor ist die Schadenentwicklung.

Beitragssatz 2021
Der Aufsichtsrat des PSVaG hat in seiner Sitzung am 09. November 2021 dem vom Vorstand festgesetzten Beitragssatz für 2021 zugestimmt. Der Beitragssatz für 2021 beträgt danach 0,6 Promille.

Für die seit 2021 ebenfalls insolvenzsicherungspflichtigen Pensionskassenzusagen beträgt der gemäß § 30 Abs. 2 BetrAVG erhobene Beitrag 3,0 Promille der auf diese entfallenden Beitragsbemessungsgrundlagen.

Ein Vorschuss für 2022 wird derzeit nicht erhoben. Die Entscheidung über die eventuelle Erhebung eines Vorschusses wird im ersten Halbjahr 2022 getroffen. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren