Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller will Volatilitätsprämien vereinnahmen!

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend Vereinnahmung der Volatilitätsrisikoprämie. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Wolfgang Koeckstadt wird Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

Wolfgang Koeckstadt wird Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

Wolfgang_KoeckstadtWolfgang Koeckstadt (Bild, 60) ist seit Anfang 2014 Vorstandsmitglied der Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe und dort verantwortlich für die Kaufmännische Verwaltung, Vermögensverwaltung, Steuern, Recht und IT. Koeckstadt ist zugleich auch Leiter des Forum Stiftungsvermögen im Bundesverband Deutscher Stiftungen und war von 1986 bis Juni 2013 in der Bertelsmann Stiftung, Gütersloh, tätig und von 2008 bis Juni 2013 Senior Vice Präsident für den Bereich Finanzen und Shared Services. (aa)
 
Veranstaltungshinweis:
Podiumsdiskussion "Mission Investing"
 
Auf dem kommenden Institutional Money Kongress am 25. und 26. Februar 2014 im Frankfurter Congress Center findet am zweiten Kongresstag von 15:25 bis 16:15 Uhr eine mit Spannung erwartete Podiumsdiskussion zum Thema „Mission Investing" statt.
 
Anke_DembowskiÜber die Bedeutung dieses Begriffs sowie über die Umsetzung dieses Ansatzes in der Praxis diskutieren vier namhafte Stiftungsvertreter in der von Institutional Money-Redakteurin Anke Dembowski (Bild links) geleiteten Podiumsdiskussion
 
Es diskutieren Wolfgang Koeckstadt, Andreas Schriber, CEO und Mitbegründer der Stiftung Biovision, Oliver Karius, Partner bei LGT Venture Philanthropy, Zürich und Carl-August Graf von Kospoth, Vorstand der Eberhard von Kuenheim Stiftung der BMW AG, München.
 
Freuen Sie sich mit uns auf ein kontroverses und fachlich anspruchsvolles Streitgespräch unter Experten! Bringen Sie sich selbst in die Diskussion ein und stellen Sie jene Fragen, die Sie schon immer stellen wollten. Mehr Informationen zum Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie HIER.
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren