Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Willis Tower Watson verpflichtet Pensionskassenexperten

obenberger_thomas_willis_tower_watson.jpg

Thomas Obenberger

© Willis Tower Watson

Thomas Obenberger (48) heuerte nach seinem Abgang bei Aon Hewitt als Leiter des deutschen Legal Consulting Teams Ende letztes Jahr per Anfang Mai 2020 als als Director Retirement Legal beim langjährigen Mitbewerber Willis Towers Watson an. Über diese Personalie berichtet Willis Tower Watson per Aussendung.  

Obenberger blickt auf mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in der betrieblichen Altersversorgung zurück, davon auf über 18 Jahre Erfahrung bei der Betreuung von Pensions- und Sterbekassen. Der studierte Volljurist (Universität München) verfügt darüber hinaus über langjährige Erfahrung als rechtlicher Berater von über 20 Pensions- und Sterbekassen. Darüber hinaus ist Obenberger Fachautor zahlreicher bAV-Publikationen.

„Als führender Berater stärken wir damit die für uns strategisch wichtige Aufstellung im Pensionskassenmarkt weiter“, erklärte Dr. Heinke Conrads, Leiterin Retirement Deutschland und Österreich bei Willis Towers Watson, anlässlich der Bekanntgabe der Verpflichtung Obenbergers. „In einem Umfeld, in dem Pensionskassen wegen des anhaltenden Niedrigzinsniveaus, den Folgen der Corona-Krise und steigender regulatorischer Anforderungen zunehmend externe Expertise benötigen, setzen wir damit ein klares Zeichen, dass Willis Towers Watson als Partner und Experte für Pensionskassen zur Verfügung steht.“

Der neue Willis Tower Watson Mann Obenberger wird aber bald wieder zu Aon gehören, denn diese ist gerade dabei, mit Willis Tower Watson zu fusionieren (Institutional Money berichtete). (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren