Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutionelle Investoren unter sich!

Ad

Sie interessieren sich für Informationen aus erster Hand und anregende Diskussionen mit Branchenkollegen auf Expertenniveau? Dann melden Sie sich hier zum Institutional Money INVESTMENTFORUM in Frankfurt an und sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung. 

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Vertiva Family Office verliert Chef an Privatbank Merck Finck

daniel_sauerzapf2.jpg

Daniel Sauerzapf

© Merck Finck

Die Münchener Privatbank Merck Finck hat einen Leiter für die Region Mitte ernannt. Wie das Unternehmen mitteilte, wird zum Jahreswechsel Daniel Sauerzapf diese Aufgabe übernehmen. Die Stelle war seit dem Frühjahr vakant und wurde seither kommissarisch wahrgenommen.

In seiner neuen Funktion verantwortet Sauerzapf nun die Region Mitte und ist Mitglied der Geschäftsleitung Privatkunden des Hauses. Neben dem Ruhrgebiet und Ostwestfalen umfasst die Region Mitte auch das Rheinland sowie das Rhein-Main-Gebiet.

Sauerzapf kommt vom Vertiva Family Office in Stuttgart, wo er Geschäftsführer und Managing Director war. Er wird von Düsseldorf aus arbeiten und direkt an CEO Matthias Schellenberg berichten. Daniel Sauerzapf bringt 18 Jahre Erfahrung im Wealth- und Asset Management mit: Vor seiner Zeit beim Vertiva Family Office war er rund zehn Jahre in verschiedenen Funktionen für die Credit Suisse und die UBS tätig, unter anderem als Niederlassungsleiter sowie als Regionalleiter. (cf)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen