Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Union Investment Real Estate will in den USA Gas geben, holt US-Experten

Union Investment Real Estate ernennt "CIO" für Nordamerika

Matthew_SchollUnion Investment Real Estate verstärkt ihre Marktpräsenz in Amerika und dafür mit Matthew Scholl (37, Bild) einen laut eigenen Angaben "ausgewiesenen Transaktionsexperten mit langjähriger Erfahrung" in den US-Immobilienmärkten an Bord geholt. Als Leiter Investment Management Americas wird der in Atlanta/Georgia geborene Amerikaner ab 1. Februar 2016 in der New Yorker Niederlassung den strategischen Ausbau der Immobilienportfolios in den amerikanischen Märkten verantworten.
 
Scholl kommt von der AFIAA Swiss Foundation for International Real Estate Investments, für die er von New York aus fast vier Jahre lang die Investmentaktivitäten in Nordamerika geleitet hat. Scholl greift zudem auf umfangreiche Erfahrungen als Portfoliomanager eines weltweit investierenden Immobilienfonds zurück, die er von 2006 bis 2012 bei Prudential Real Estate Investors gesammelt hat. Für PREI war der studierte Wirtschaftswissenschaftler mit M.B.A.-Abschluss an der Georgetown University in Washington, D.C. zuvor langjährig in Atlanta für Investment- und Research-Themen zuständig.
 
Union Investment will in den nächsten drei Jahren in Nord- und Lateinamerika für ihre Offenen Immobilienfonds umgerechnet rund zwei Milliarden US-Dollar anlegen. In den letzten beiden Jahren ist das Amerika-Portfolio der beiden international investierenden Fonds UniImmo: Europa und UniImmo: Global bereits um 1,6 Milliarden Euro auf aktuell 3,3 Milliarden Euro gewachsen. (aa)
 
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren