Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

UN-Organisation PRI bekommt einen neuen Chef

atkin-david_pri.jpg

David Atkin

© UN PRI

Mit David Atkin tritt ein erfahrener Investmentexperte die Nachfolge von Fiona Reynolds bei der UN-Organisation Principles for Responsible Investment (PRI) an. Die Suche nach einem neuen Kopf an der Spitze des Verbands war unmittelbar angelaufen, nachdem Reynolds im Juni dieses Jahres ihren Rücktritt angekündigt hatte. Atkin soll ab dem 10. Dezember 2021 das Amt des Vorstandschefs bei PRI übernehmen, wird aber bereits ab dem 15. November 2021 in beratender Funktion für PRI tätig werden.

Atkin, der als ausgewiesener Kenner der Pensionsfonds-Branche gilt, war unter anderem als CEO der drei australischen Vermögensverwalter Cbus, ESS Super und Just Super tätig und hat zuletzt als stellvertretender CEO für den Investmentmanager AMP Capital gearbeitet. Von seinem Umfeld wird er als leidenschaftliche und authentische Führungspersönlichkeit beschrieben, die ein tiefes Verständnis für missionsorientierte Organisationen mitbringe und über ein ausgeprägtes Verständnis für die Bedürfnisse der PRI-Unterzeichner verfüge, nicht zuletzt, weil er bereits zwischen 2009 und 2015 Vorstandsmitglied der UN-Organisation gewesen sei.

Die bereits 2006 in New York gegründete PRI beschäftigt inzwischen über 170 Mitarbeiter und unterstützt ein Netzwerk von mittlerweile 4.300 Unterzeichnern, die ein insgesamt verwaltetes Vermögen von über 121 Billionen US-Dollar betreuen. Das entspricht mehr als der Hälfte des institutionell verwalteten Vermögens weltweit. (hh)

twitterlinkedInXING

Weitere News zu diesem Thema

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren