Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Tommy Piemonte wechselt zur Bank für Kirche und Caritas

piemonte_tommy_2016_neu_portrait.jpg

Tommy Piemonte

Die Bank für Kirche und Caritas verstärkt ihr Kompetenzzentrum „Nachhaltige Geldanlagen“
mit dem Nachhaltigkeitsspezialisten Tommy Piemonte, um ihre führende Rolle als Bank und
Asset Manager im Bereich nachhaltigen Investierens auszubauen. Piemonte ist seit 1. Juli 2016 als Leiter Nachhaltigkeitsresearch bei der Bank für Kirche und Caritas tätig. Dort wird er für die Weiterentwicklung, operative Umsetzung und Überwachung der nachhaltigen
Anlagestrategie der Bank verantwortlich sein.

Institutionellen Investoren im Fokus

Ebenfalls unterstützt er mit seiner Expertise vor allem die institutionellen Kunden der Bank, wie gemeinnützige Stiftungen sowie kirchliche und caritative Einrichtungen, im Entwickeln und Verwirklichen einer individuellen Nachhaltigkeitsanlagestrategie in ihrer Kapitalanlage. 

Vor seinem Wechsel zur Bank für Kirche und Caritas war Piemonte Leiter der
Nachhaltigkeitsratingagentur imug aus Hannover. Durch seine über sechsjährige Tätigkeit bei imug und der Zusammenarbeit mit der internationalen Nachhaltigkeitsratingagentur VigeoEiris ist er als Spezialist auf dem Gebiet nachhaltiger Geldanlagen bekannt. Der studierte Volkswirt ergänzt seine Erfahrungen im Nachhaltigkeitsresearch zusätzlich durch langjährige Tätigkeit im Finanzmarkt, unter anderem als Wertpapierspezialist bei der Deutschen Bank. 

Wertorientierung als integralen Bestandteil des Geschäftsmodells

Die Bank für Kirche und Caritas ist bereits seit über einem Jahrzehnt mit einem ethisch-nachhaltigen Konzept als Investor und Anbieter von Finanzprodukten etabliert. Dabei versteht sie ihre Wertorientierung als integralen Bestandteil ihres Geschäftsmodells. In Kombination mit dem mehrfach ausgezeichneten Asset Management sowie der professionellen Beratung über alle Bankprodukte hinweg bietet die Bank für Kirche und Caritas ihren Kunden attraktive Finanzdienstleistungen mit integrierter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien an.

Auch Stiftungen als Zielgruppe

Dieser Mehrwert macht die Bank für Kirche und Caritas als Partnerin gerade für Stiftungen sowie kirchliche und caritative Einrichtungen, die ebenfalls eine klare Wertorientierung haben, so interessant. Hinzu kommt, dass der individuellen Ausrichtung des Kunden in puncto Nachhaltigkeit in der Beratung und Umsetzung der Anlagestrategie Rechnung getragen wird. (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren