Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Finden statt suchen!

Ad

Optimieren Sie mit nur wenigen Klicks Ihren Ausschreibungsprozess vom Start weg mit dem kostenfreien und unabhängigen Pre-RFP-Tool von Institutional Money! Jetzt anmelden!

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

State Street: Neuer Chef für EMEA-Region

jrg-ambrosius_145.jpg

Jörg Ambrosius

© State Street

State Street hat Jörg Ambrosius zum Leiter für das Geschäft im Wirtschaftsraum Großbritannien, Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Ambrosius ist bereits seit 18 Jahren bei State Street tätig und folgt Liz Nolan nach. Sie hatte wiederum Anfang des Jahres die Leitung des Global Delivery-Teams von State Street übernommen und leitet nunmehr den Bereich Global Operations und Infrastruktur des Unternehmens.

Als Leiter EMEA verantwortet Ambrosius alle Geschäftsaktivitäten von State Street in der Region, insbesondere die Strategieentwicklung, die Pflege der Kundenbeziehungen, die Karriere-Entwicklung, die Überwachung des Risikomanagements, die Wahrnehmung von Wachstumschancen sowie die Betreuung der Beziehungen zu verschiedenen Interessengruppen einschließlich regionaler Behörden und Aufsichtsbehörden.

Ambrosius verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche. Zuletzt war er mitverantwortlich für das Global Services-Geschäft von State Street in EMEA und leitete das globale Sovereign Wealth Servicing-Geschäft von State Street. In diesen Positionen oblag ihm die Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsstrategien und Risikomanagementprozessen. (cf)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen