Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Scope: Torsten Hinrichs zieht sich zurück

hinrichs_torsten_scope_hochformat.jpg

Torsten Hinrichs

© Scope

Der langjährige Chef des Bereichs Ratings bei Scope, COO Torsten Hinrichs, schließt die Aufbauphase von Scope als euroäpische Ratingagentur ab und übergibt die weitere Entwicklung mit Guillaume Jolivet an die nächste Generation. Zum 31. Dezember zieht Hinrichs sich – wie gleich zu Beginn seiner Tätigkeit für das damals noch als Start up zu bezeichnende Unternehmen vereinbart – aus seiner Rolle als Vorstandsmitglied der Scope Group sowie als Geschäftsführer der operativen Tochtergesellschaften als Privatier in seine zweite Wahlheimat nach Südafrika zurück. Er wird dem Unternehmen aber weiterhin als Mitglied des Beirates beratend zur Seite stehen.

Guillaume Jolivet übernimmt
Jolivet wird fortan den nächsten Schritt und damit den Ausbau und das Wachstum des Unternehmens begleiten. Der Franzose hat bereits durch Erfolge als Head of Structured Finance international Anerkennung erhalten.

Scope hat zuletzt laut eigenen Angaben 70 Millionen Euro in den Aufbau der europäischen Ratingagentur investiert. Das nun neu dazugewonnene Kapital wird vorrangig in den Ausbau der Marktabdeckung im Sektor Corporate Ratings und in die Digitalisierung der Dienstleistungen gehen. In den nächsten 30 Monaten wird Scope eine Marktabdeckung unter den europäischen Large-Cap-Corporates aufbauen, die auf dem Niveau der beiden Marktführer S&P und Moody‘s liegt. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren