Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Integration von ESG-Kriterien bei Infrastruktur-Investitionen

Charles Dupont und Claire Smith, Schroders erläutern beim Investmentforum am Beispiel des US-amerikanischen Energieversorgers Pacific Gas & Electric Corporation die Integration von ESG Kriterien in den Investmentprozess. Erfahren Sie mehr!

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

BNP Paribas Asset Management hat ab April neuen Länderchef

ingo_ahrens_bnp_paribas_am.jpg

Ingo Ahrens

© BNP Paribas AM

Ingo Ahrens hat Robeco verlassen und wechselt zu BNP Paribas Asset Management. Entsprechende Informationen unserer Redaktion bestätigte das französische Haus. Ahrens wird ab 1. April 2019 als Länderchef von Frankfurt aus das Geschäft mit institutionellen  Investoren, Wholesale- und Privatkunden leiten. Er wird an Nordeuropa-Chef Charles Janssen, sowie auf lokaler Ebene an BNP-Deutschlandchef Lutz Diederichs berichten.

Ahrens war elf Jahre bei Robeco in führender Position. Als Länderchef hatte er das institutionelle und Retail-Geschäft der Niederländer aufgebaut. Vor Robeco arbeitete Ahrens von 2001 bis 2007 für Goldman Sachs, wo er zuletzt den Bereich Third Party Distribution für Publikumsfonds und alternative Anlagestrategien in Deutschland und Österreich verantwortete.

Bei BNP Paribas AM übernimmt Ahrens die Funktion des Länderchefs Deutschland von Christian Petter. Dieser war in den Vorstand des österreichischen Immobilienentwicklers IFA gewechselt. Ahrens wird aber anders als Petter nicht das Österreich-Geschäft der Franzosen verantworten, denn Österreich-Chefin Anita Frühwald berichtet nach Italien.

"Wir haben das Ziel, in Deutschland spürbar im Asset Management zu wachsen und die Wahrnehmung für unsere Investmentprodukte im Markt zu stärken", sagte BNP-Deutschlandchef Diederichs. "Deshalb freuen wir uns, mit Ingo Ahrens einen Asset-Management-Profi an Bord zu holen."

Der für Nordeuropa und den gesamteuropäischen Vertrieb zuständige Janssen ergänzte: "Ingo hat langjährige Erfahrungen in unserer Industrie und verfügt über ein fundiertes über Kunden und Anlageklassen, insbesondere über Multi-Faktor-Lösungen und ESG-Investments." Diese seien eine Kernexpertise von BNP Paribas AM.

Robeco: Duo teilt sich die Aufgaben
Die Aufgaben von Ahrens bei Robeco teilen sich Götz Feldmann sowie Kai Röhrl, wie der Fondsanbieter auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte. Feldman betreut institutionelle Kunden, Röhrl wiederum die Wholesale-Klienten. Ahrens hatte Robeco demnach bereits im Herbst 2018 verlassen. (ert/aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen