Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Köpfe

| Köpfe
twitterlinkedInXING

responsAbility geht mit erweiterter Geschäftsleitung ins neue Jahr

Eine neue Organisation soll die Weichen für erfolgreiches Wachstum in der Zukunft stellen.

Die responsAbility Investments AG stellt sich auf das Jahr 2016 hin neu auf. Der auf Development Investments spezialisierte Schweizer Asset Manager erweitert unter der Leitung des neuen CEOs Rochus Mommartz die Geschäftsleitung um zwei Personen und verstärkt sich damit vor allem in den Bereichen Equity Investments und Regions & Operations personell. Die neue Unternehmensstruktur wie auch die Übergabe der CEO-Funktion von Klaus Tischhauser auf Rochus Mommartz treten am 1. Januar 2016 in Kraft.
 
Zwei neue Namen in der Geschäftsführung
 
Zu diesem Zeitpunkt wird Karin Schoch, seit Mai 2014 als Head Human Resouces für responsAbility tätig, als Head Regions & Operations Mitglied der Geschäftsleitung. In der neu geschaffenen Funktion wird sie in erster Linie die regionalen Büros führungsmäßig begleiten, die in den letzten Jahren stark gewachsen sind. 
 
Ab dem 1. März 2016 stößt Philipp Cottier als Head Equity Investments und Geschäftsleitungsmitglied neu zu responsAbility. Der Finanzspezialist und private Investor mit langjähriger Erfahrung im Bereich nachhaltiger Anlagen übernimmt damit zum größten Teil den momentanen Aufgabenbereich von Rochus Mommartz, der sich als CEO auf die Gesamtleitung des Unternehmens konzentrieren wird.
 
Klaus Tischhauser und Christian Speckhardt verbleiben in der Geschäftsleitung
 
Christian Speckhardt zeichnet auch weiterhin als Head Debt Financing für Fremdkapitalinvestitionen in allen Sektoren verantwortlich, während Klaus Tischhauser bis zu seinem auf Mitte 2016 geplanten Ausschied aus dem Unternehmen als Head Investment Solutions & Sales die auf Investoren ausgerichteten Unternehmensteile unter sich behält. Die Nachfolge Klaus Tischhausers ist noch nicht entschieden.
 
Rochus Mommartz, designierter CEO von responsAbility, erläutert die neue Struktur wie folgt: „responsAbility ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Durch die personelle Verstärkung unserer Geschäftsleitung werden wir der wachsenden Komplexität in unserer Tätigkeit gerecht und stellen uns auf für ein weiteres erfolgreiches Wachstum.“
 
40 Prozent institutionelle Gelder
 
Heute ist mehr als die Hälfte aller 204 responsAbility Mitarbeitenden in regionalen Büros beschäftigt, und die Investitionstätigkeit des Asset Managers hat sich vom Kernsektor Mikrofinanz auf nachhaltige Landwirtschaft und Energie ausgedehnt. Verändert hat sich auch die Kundenbasis: Inzwischen stammt 40 Prozent des von responsAbility verwalteten Vermögens von institutionellen Investoren. Die Kunden in Schwellen- und Entwicklungsländern fragen zunehmend Eigenkapitalfinanzierungen nach. All diese Bedürfnisse bedient responsAbility mit laufend neu entwickelten Anlage- und Finanzierungsprodukten. (kb)
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren