Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Ö: Ex-Finanzminister soll interimistisch FMA-Vorstand werden

Österreichs Ex-Finanzminister Eduard Müller wird interimistischer Chef der Finanzmarktaufsicht (FMA). Er soll nach einem Vorschlag des Aufsichtsrates die Behörde bis zu definitiven Besetzung im April gemeinsam mit dem zweiten Vorstand Helmut Ettl leiten.

Eduard Müller
Eduard Müller ersetzt den scheidenden Vorstand.
© Günter Menzl

Eduard Müller, Finanzminister in der Übergangsregierung von Brigitte Bierlein, soll interimistisch Co-Chef der FMA werden. Das habe der FMA-Aufsichtsrat am Dienstag beschlossen, berichtet die "Presse".

Bei der FMA weiß man offiziell noch nichts davon; die Mitarbeiter wurden über die Medien informiert, wie die Redaktion auf Anfrage erfuhr. Ein Sprecher des Finanzministeriums erklärt gegenüber der Redaktion, dass es sich vorerst nur um einen Vorschlag des Aufsichtsrates handle. Das Ministerium müsse den Beschluss noch formal prüfen. Müller könne dann per 1. Februar als Vorstand antreten.

Kumpfmüller wechselt zur Hypo OÖ
Der Posten muss nachbesetzt werden, weil Klaus Kumpfmüller, der die FMA bisher mit Helmut Ettl geleitet hatte, Chef der Hypo Oberösterreich wird. Kumpfmüllers Vertrag werde in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat per 31. Jänner einvernehmlich gelöst, wie es beim Finanzministerium heißt. Die Stelle wird ausgeschrieben und bis Ende April definitiv nachbesetzt.

Müller ist derzeit Sektionschef im Finanzministerium. Will er FMA-Vorstand bleiben, müsste er sich neu bewerben.

Kumpfmüller muss laut dem "Presse"-Bericht eine Cooling-off-Phase von rund einem halben Jahr abwarten, bis er vom FMA-Vorstand in den Banken-Chefsessel wechseln kann. Er könnte damit im Sommer seinen Posten bei der Hypo OÖ antreten. (eml)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren