Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Oddo BHF AM verpflichtet Stefan Steurer von der RBI

steurer_stefan_oddo_bhf_am_2018_erhalten.jpg

Dr. Stefan Steurer

© Oddo BHF AM

ODDO BHF Asset Management verstärkt die Führung des institutionellen Geschäfts in Deutschland und Österreich mit der Verpflichtung von Dr. Stefan Steurer (47) als Co-Head Institutional Sales per Anfang Oktober 2018. Gemeinsam mit Dr. Norbert Becker, stellvertretender Sprecher der Geschäftsführung und Co-Head Institutional Sales, verantwortet  Steurer den Ausbau und die Weiterentwicklung des institutionellen Geschäfts in Deutschland und Österreich. Bei der Gesellschaft betreut ein Team von zwölf Mitarbeitern in Vertrieb und Kundenservice deutsche institutionelle Kunden. Wie bisher wird Becker auch künftig für die Betreuung von Bestandskunden verantwortlich sein, betont Oddo BHF AM in ihrer Aussendung.

Steurer verfügt über fundierte Erfahrung im institutionellen Kundengeschäft. Zuletzt war er für die Raiffeisen Bank International fünf Jahre als Head of Sales für Deutschland und Österreich für den Bereich Fixed Income, Money Market, FX and Derivative Sales tätig. Ferner koordinierte er dort auch für mehr als drei Jahre die Sales Aktivitäten in CEE, CIS sowie London und New York.

Seine Karriere begann Steurer im Financial Services Team von PricewaterhouseCoopers in Düsseldorf. Es folgten Stationen bei Lazard, WestLB und Ithuba Capital.

ODDO BHF AM verwaltet Vermögen in Höhe von 24 Milliarden Euro für deutsche institutionelle Anleger mit einem historischen Schwerpunkt auf öffentlich-rechtliche Kunden und gehört damit zu den größten unabhängigen Asset Managern in diesem Bereich. Das Produktportfolio umfasst vor allem Unternehmensanleihen aller Rating-Kategorien, fundamentale Aktieninvestments, Multi-Asset-Lösungen, quantitative Strategien, High-Yield-Bonds und Wandelanleihen sowie Alternative Investments wie Private Equity und marktneutrale Ansätze. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren