Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Nomura AM: Magnus Fielko folgt Andreas Körner, Gerhard Engler kommt

fielko_magnus__nomura_asset_management_02_2016_-axel_gaube_082.jpg

Magnus Fielko

© Axel Gaube / Institutional Money

In der Geschäftsführung von Nomura Asset Management Deutschland kommt es zu personellen Veränderungen. Zum 1. April 2018 übernimmt Magnus Fielko die Position des CEO der Nomura Asset Management Deutschland KAG mbH. Fielko ist bereits seit vielen Jahren als Geschäftsführer für Nomura Asset Management Deutschland tätig und folgt in seiner neuen Aufgabe Andreas Körner, der neben seiner Rolle als CEO ebenfalls als Geschäftsführer für den Bereich Marketing für Nomura Asset Management Deutschland tätig war. Körner hat sich nach 15 Jahren erfolgreicher Tätigkeit für Nomura Asset Management in Frankfurt und London dazu entschieden, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Darüber berichtet die Gesellschaft per Aussendung.

Bekanntes Gesicht neu an Bord
Neu in die Geschäftsführung tritt Gerhard Engler zum 1. April 2018 ein (vorbehaltlich der regulatorischen Bestätigungen). Er war zuvor in vergleichbaren Positionen bei Fidelity sowie Frankfurt Trust tätig. Engler übernimmt in seiner neuen Position schwerpunktmäßig das Marketing und die Kundenbetreuung.

Körners Wechsel wird bedauert
Dazu sagt Richard Bisson, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Nomura Asset Management Deutschland KAG mbH und CEO der Nomura Asset Management U.K. Limited: „Wir bedauern Herrn Körners Entscheidung uns zu verlassen und bedanken uns herzlich für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft in all den Jahren sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Herrn Fielko wünschen wir in seiner neuen Position alles Gute bei der Fortsetzung seiner erfolgreichen Arbeit. Mit Gerhard Engler konnten wir darüber hinaus einen erfahrenen Kollegen gewinnen. Wir freuen uns sehr über seine Entscheidung und sind überzeugt, dass er die gewohnt gute Betreuung unserer Kunden fortführen und schnell ihr Vertrauen gewinnen wird.“

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen