Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Köpfe

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neuer Vertriebsleiter bei GAM Deutschland

Christopher Hönig folgt auf René Weinhold, der das Unternehmen verlässt.

Christopher_HönigChristopher Hönig (49, Bild) übernimmt den Aufgabenbereich von René Weinhold, der per Ende Januar aus dem Unternehmen ausscheidet und ist ab sofort für den Vertrieb der GAM- wie auch der Julius-Bär-Fonds an Wholesale-Kunden in Deutschland verantwortlich. Hönig war bisher für den Vertrieb der GAM-Produktpalette zuständig. Aufgrund der Zusammenführung der GAM- und Julius Bär-Produktpaletten soll das fünfköpfige Team unter der Leitung Hönigs Investoren in Deutschland zukünftig intensiver betreuen.
 
Bevor er im Januar 2011 zu GAM stieß, arbeitete Hönig in verschiedenen Verkaufs- und Marketingpositionen bei SAM Sustainable Asset Management, Julius Bär und Clariden Leu. Er besitzt einen Abschluss als Diplom-Kaufmann der Goethe-Universität Frankfurt am Main.
 
Für die Betreuung der institutionellen Kunden in Deutschland wird auch weiterhin Alexander Brühl verantwortlich sein. Zusammen mit seinem Team hat der 49-Jährige erfolgreich die Beziehungen zu Pensionskassen, Versicherern und weiteren institutionellen Kunden in Deutschland gestärkt und weiter ausgebaut.
 
Zusätzlich zum Vertrieb der Julius Baer- Produktpalette werden Brühl und sein Team im kommenden Jahr auch die Vertriebsverantwortung für die GAM-Fonds bei institutionellen Kunden übernehmen. Brühl und Hönig berichten beide an Daniel Durrer, Leiter Distribution Kontinentaleuropa bei GAM. (aa)
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren