Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Risikomanagement - jetzt offensiv Marktchancen nutzen

Flexibel Chancen nutzen und profitieren – in Zeiten eines Niedrigzinsniveaus auf Dauer ist das wichtig wie nie zuvor. Deshalb gehen unsere Experten bewusst kontrollierte Risiken ein, um Ihre Anlage zu optimieren.

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neuer Leiter Business Development bei Axxion

genannt_martin_klein_portrait.jpg

Martin Genannnt

© Axxion S.A.

Die Service-KVG Axxion hat Martin Genannt zum 1. Juni 2019 die Leitung der Abteilung  Business Development übertragen. Damit ist auch ein Signal verbunden, dass der  bankenunabhängige Dienstleister für Private-Label-Fonds den weiteren Ausbau der Geschäftsentwicklung mit einem besonderen Schwerpunkt auf Family-Office-Kunden vorantreiben wird. Die neu besetzte Position aktualisiert den Zuschnitt des bisher mit der Vertriebstätigkeit für deutsche Investmentfonds betrauten Bereiches „Axxion Deutschland“, dessen Leitung vakant geworden war. 

Mit Martin Genannt wird ein erfahrener, seit 2011 bei Axxion tätiger Mitarbeiter den Bereich leiten, der bisher zentraler Ansprechpartner und Projektleiter für Schlüsselkunden der Axxion aus dem Multi-Family-Office-Segment im Team Client Service war. Der gelernte Bankkaufmann und diplomierte Bankbetriebswirt (Frankfurt School of Finance & Management) kann auf rund 25 Jahre Berufserfahrung in der Finanzbranche zurückblicken.

Thomas Amend, Gründer und Geschäftsführer der Axxion: „Wir können in Zeiten einer zunehmenden Konzentration unserer Wettbewerber und deren Ziel, möglichst viele Prozesse zu standardisieren um Kosten zu sparen, unsere Individualität im Kundenservice noch besser als bisher als unser Alleinstellungsmerkmal zur Geltung bringen. Family-Office-Kunden haben naturgemäß den Anspruch, maßgeschneiderte Lösungen für Ihre anspruchsvollen Investoren zu erwarten. Dies zu liefern ist unsere langjährige Expertise, die wir mit der Ernennung von Martin Genannt unterstreichen." (kb)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen