Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neuer CEO bei Rogge Global Partners: David Jacob folgt auf Olaf Rogge

David_JacobDavid Jacob (Bild links) folgt in der Position des Chief Executive Officer (CEO) dem Gründer der britischen Fixed Income-Boutique Rogge Global Partners, Olaf Rogge, im Frühjahr 2014 nach. Dieser wird künftig die Position des Chairman des zu Old Mutual Asset Management (OMAM) gehörenden Unternehmens bekleiden und weiterhin Co-CIO bleiben.
 
Jacob bringt mehr als 27 Jahre Branchenerfahrung und eine erstklassige Reputation im Fixed Income Investmentgeschäft mit. Er wird eng mit Olaf Rogge (Bild rechts) zusammenarbeiten, um die Kontinuität für institutionelle Investoren in Bezug auf die Qualität der Investment-Performance und des hohen Dienstleistungsniveaus nach beinahe drei Jahrzehnten auch in der Zukunft sicherzustellen. Das erfolgreiche Geschäftsmodell von Rogge, das sehr entscheidend von der Persönlichkeit Olaf Rogges geprägt worden ist, wird weiterhin auf nachhaltiges Wachstum in der Zukunft durch Jacob ausgerichtet sein.
 
Der künftige CEO verfügt über Expertise in sämtlichen Bereichen des Fixed Income-Geschäfts. Diese reicht vom Fällen von Investmententscheidungen über das Führen hochkarätiger Investment-Teams bis zur Vermarktung von Rentenprodukten und dem Service-Bereich mit institutionellem Anspruch. David Jacob war bis vor kurzem Vice Chairman und davor Chief Investment Officer (CIO) von Henderson Global Investors, einer unabhängigen Asset Management-Gesellschaft in London.
 
Er ließ anlässlich der Bekanntgabe seiner Ernennung wissen, dass er ein Bewunderer von Olaf Rogges Firmenkultur und dessen Investmentphilosophie sei, die dazu beitrügen, dass Olaf Rogge einer der meist respektierten Persönlichkeiten in der Fixed Income-Industrie sei. Rogge habe ein sehr fähiges und talentiertes Team etabliert, einige Mitglieder kenne und schätze er, Jacob, persönlich aus der gemeinsamen Arbeit in der Vergangenheit. Zudem habe Rogge auch Geschäft und Kundenstock diversifiziert sowie eine breite Palette an innovativen Investmentprodukten angeboten. Durch die Einbettung in OMAM und dank deren Unterstützung werde es möglich sein, von einer robusten Basis aus das Geschäft kontinuierlich weiter wachsen zu lassen. (kb)
 
 
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen