Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

#uebermorgen

Ad

595 Milliarden USD Schaden durch Extremwetter allein in den letzten drei Jahren. Nachhaltig ausgerichtete Investitionen heute helfen, dem Klimawandel und dessen Folgen in der Zukunft entgegenzuwirken. Erfahren Sie mehr unter www.nachhaltigekapitalanlagen.de

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Neue Sparkasse "Mitten im Sauerland" ernennt Vorstandschef

peter_schulte_mitten_im_sauerland.jpg

Peter Schulte

© FONDS professionell

Peter Schulte, aktuell Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Meschede-Eslohe, wird der erste Vorstandschef der neu formierten Sparkasse "Mitten im Sauerland“. Das öffentlich-rechtliche Institut entsteht derzeit aus der Fusion der sauerländischen Sparkassen in Schmallenberg, Finnentrop und Meschede-Eslohe. Schulte führt seit Mitte 2015 die Geschäfte der Sparkasse Meschede. Der 58-Jährige verbrachte sein gesamtes bisheriges Berufsleben bei dem sauerländischen Kreditinstitut. Er begann seine Lehre im Jahre 1981 und hat nach einer Kreditausbildung mittelständische Firmenkunden beraten. Nach Stationen als Kreditabteilungsleiter und Bereichsleiter Firmenkunden erfolgte im Jahre 2000 die Berufung zum stellvertretenden Vorstandsmitglied.

Nach dem Zusammenschluss wird die Sparkasse "Mitten im Sauerland“ eine Bilanzsumme von rund 1,4 Milliarden Euro haben und rund 300 Mitarbeiter beschäftigen. Damit nimmt sie in der Sparkassenrangliste in etwa Platz 260 ein. (mh)

twitterlinkedInXING

Weitere News zu diesem Thema

News

 Schliessen