Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller will Volatilitätsprämien vereinnahmen!

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend Vereinnahmung der Volatilitätsrisikoprämie. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Nestlé-Pensionskassen-Vorstand übernimmt Funktion beim VFPK

stcke_hubert_nestle_und_vfpk_2018_von_vfpk-webseite.jpg

Hubert Stücke

© Nestlé

Der Verband der Firmenpensionskassen e.V. (VFPK) hat seinen Vorstand von drei auf vier Mitglieder erweitert. Wie die Interessenvertretung der regulierten Pensionskassen in Deutschland auf ihrer Webseite informiert, wurde Hubert Stücke, Jahrgang 1955, Mitglied des Vorstands der Pensionskasse der Nestlé Deutschland AG, auf der letzten VFPK-Mitgliederversammlung in Berlin per Mai 2018 in den Vorstand der Interessensvertretung gewählt.

Über Hubert Stücke
Der studierte Betriebswirt begann seine Karriere bei Nestlé im Jahr 1984. Seither war er in verschiedensten Rollen im Bereich Finanzen als auch als Werkleiter und Geschäftsführer tätig und wurde im Jahr 2007 zum Vorstand Finanzen berufen. Seit Beginn 2018 ist er im Vorstand der Nestlé Deutschland AG verantwortlich für den Bereich Geschäfts- und Unternehmensentwicklung. Im Vorstand der Nestle Altersversorgungseinrichtungen ist er seit 2007.

Bereits in seiner Funktion als Finanzvorstand von Nestlé Deutschland (bis 2017) hat Hubert Stücke die Arbeit der Pensionskassen in Deutschland politisch aktiv begleitet. Als Vorsitzender einer Pensionskasse sei er laut VFPK zudem sehr gut vertraut mit den Themen der betrieblichen Altersvorsorge. Mit der Wahl von Hubert Stücke in den VFPK-Vorstand, erweitert sich das Gremium nach dem Tod von Peter Hadasch (ebenfalls Nestlé) wieder von drei auf vier Mitglieder.

Geballte Expertise
Die drei anderen VFPK-Vorstände sind (seit 2006) der Vorstandsvorsitzende, Dr. Helmut Aden (BVV), seit 2011 Carsten Ebsen als erster Stellvertretender Vorsitzender (Hamburger Pensionskasse et al) und seit 2017 Andreas Hilka als zweiter Stellvertretender Vorsitzender (Höchster Pensionskasse et al.)

---

Über den Verband:
Die 16 Mitglieder des Verbands der Firmenpensionskassen repräsentieren mehr als 4.200 angeschlossene Trägerunternehmen, bei denen über 1,2 Million Arbeitnehmer und über 270.000 Rentner versichert sind. Die Bilanzsumme der im Verband zusammengeschlossenen Kassen beträgt mehr als 42 Milliarden Euro.

Aufgabe des Verbandes ist die Förderung der betrieblichen Altersversorgung – insbesondere den Durchführungsweg Pensionskassen – als wesentliches Element des Alterssicherungssystems in der Bundesrepublik Deutschland.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren