Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Sustainable Development Goals: Anlegen im Sinne der UN-Nachhaltigkeitsziele

Ad

Sie suchen nach zukunftsorientierten und nachhaltigen Renditequellen? Mit unserem UniInstitutional SDG-Equities investieren Sie in nachhaltige Geschäftsfelder internationaler Unternehmen – ausgewählt nach unseren ESG-Anforderungen. Jetzt mehr erfahren

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Nachhaltiges Investment Management der Evangelischen Bank neu geführt

schfer_hans-jrgen_evangelischebank_klein_portait.jpg

Hans-Jürgen Schäfer

© Evangelische Bank

Mit Diplom-Kaufmann Hans-Jürgen Schäfer hat Anfang Januar 2018 ein erfahrener Kapitalmarktexperte die Leitung des Investment Managements der Evangelischen Bank übernommen. Als Direktor führt der 57-Jährige das Investment Management und stärkt das jüngst schon erweiterte Team und damit die spezielle Kompetenz der Evangelischen Bank im Bereich nachhaltiger Assets.

Schäfer folgt auf Michael Hepers

Dieser verantwortet als Direktor nun das institutionelle, ganzheitliche Kundengeschäft der Bank. Deutschlands größte Kirchenbank zählt zu den führenden nachhaltigen Asset Managern. Weitere erfahrene Investment-Experten schärfen das Nachhaltigkeitsprofil und bilden den Kern des Investment Managements. „Dies ist eine sinnvolle und weitreichende strategische Positionierung in einem für uns wesentlichen Geschäftsbereich“, so Vorstandsmitglied Joachim Fröhlich. Für die institutionellen Investoren bedeute die Weiterentwicklung des integrierten, werteorientierten Nachhaltigkeitsansatzes der Evangelischen Bank einen erheblichen Mehrwert. 

Umfassendes Know-how 

Hans-Jürgen Schäfers Laufbahn begann er mit einer Lehre als Bankkaufmann bei der damaligen Sparkasse Eschwege. Nach einem Studium der BWL an der Universität Göttingen war er zunächst als Wertpapieranalyst bei der Haspa und als Leiter Investment Research bei der Alten Leipziger tätig. Hans-Jürgen Schäfer ist insbesondere vielen institutionellen Investoren ein Begriff. Als Geschäftsführer folgten verantwortungsvolle Führungspositionen bei Federated Asset Management, ABN Amro Asset Management bzw. Fortis Investments Deutschland. Nach einer weiteren Station als Geschäftsführer bei WARBURG Invest Deutschland war Schäfer zuletzt als Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH in Düsseldorf tätig.

Dynamische Entwicklung – Strategische Positionierung 

Hintergrund der personellen und organisatorischen Neuausrichtung des nachhaltigen Asset Managements ist die anhaltend dynamische Entwicklung dieses Bereichs. Hier nimmt die Evangelische Bank vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Nachhaltigkeitskompetenz aktiv neue Trends auf, um als Dienstleister für ihre Kunden aus Kirche, Diakonie und Gesundheits- wie Sozialwirtschaft in Zukunft noch professioneller aufgestellt zu sein: Neue Asset-Klassen, globale Aktien und Renten sowie nachhaltige Anlagemöglichkeiten in Schwellenländern ergänzen die Investment-Segmente. „Unser erweitertes Team ist Grundlage und Garant dafür, hier mit den neuesten Entwicklungen Schritt zu halten und attraktive Anlagemöglichkeiten mit nachhaltig-ethischen Kriterien (ESG) zu verbinden und kundengerecht umzusetzen“, betont Joachim Fröhlich. Erklärtes Ziel sei es, dieses wichtige Geschäftsfeld künftig weiter auszubauen: „Wir setzen all unsere Expertise und Erfahrung ein, um unseren Kunden als spezialisierte ESG-Investmentboutique ‚state-of-the-art‘ Asset Management-Dienstleistungen anzubieten“, so Fröhlich. (kb)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen