Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Nach 30 Jahren: HSBC-Trinkaus-Aufsichtsratschef geht zur Commerzbank

233712348.jpg

Andreas Schmitz

© Hannelore Foerster/Bloomberg Local Caption

HSBC Trinkaus & Burkhardt verliert Andreas Schmitz nach mehr als 30 Jahren an die Commerzbank. Er wird zum Jahresende aus dem Aufsichtsrat der Deutschlandtochter ausscheiden, wie HSBC mitteilte. Sein Mandat als Vorsitzender des Gremiums übernehme Paul Hagen direkt nach einer für den 27. November vorgesehenen Wahl.

Gleichzeitig teilte die Commerzbank mit, dass sie Schmitz als Nachfolger von Nicholas Teller in ihren Aufsichtsrat holen will. Teller habe sein Mandat nach fast vierzigjähriger Tätigkeit für die Commerzbank mit Wirkung zum 31. Dezember niedergelegt. Hagen war im Juni vergangenen Jahres in den Aufsichtsrat von HSBC in Deutschland gewechselt, nachdem er zuvor 21 Jahre als Finanzchef den Kurs der Bank mitbestimmt hatte. (mb/Bloomberg)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren