Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Köpfe

| Köpfe
twitterlinkedInXING

Merck-Finck-Mutterkonzern bekommt neuen Chef

chris-allen-c-quintet-private-bank.jpg

Chris Allen

© Quintet Private Bank

Die Luxemburger Quintet Private Bank, die im deutschen Markt mit Merck Finck vertreten ist, hat Chris Allen zum "Group CEO" ernannt. Allen, der 30 Jahre Erfahrung im Finanzbereich mitbringt, soll im Juli Jakob Stott ablösen. Stott hat sich laut der Gesellschaft dazu entschieden hat, seine Position zur Verfügung zu stellen und das Unternehmen nach einer kurzen Übergangszeit zu verlassen.

In den letzten 15 Jahren hat Allen bei HSBC eine Reihe von Positionen mit zunehmender Verantwortung inne, darunter "CEO, Alternative Investments", "CEO, HSBC Private Bank UK" und "Head of Global Private Banking für Europa, Mittlerer Osten & Afrika" (EMEA). In der letztgenannten Position verantwortete er die Aktivitäten in 20 Märkten mit einem verwalteten Vermögen von insgesamt rund 150 Milliarden Euro. Vor seiner Zeit bei HSBC war er "Executive Director" bei Colliers Capital. (cf)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren