Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Lombard Odier IM verstärkt Alternatives-Geschäftsbereich

dave_raj_loim_2021-001.jpg

 Raj Davé

© LOIM

Lombard Odier Investment Managers (LOIM) baut ihre Plattform 1798 Alternatives mit der Verpflichtung von Raj Davé aus. Der neue Mann arbeitet in New York und ist dem CIO von 1798 Alternatives, Christophe Khaw, unterstellt. Davé bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung bei High Yield-Investitionen sowie in Distressed- und Event Driven-Märkten mit. Er wechselt von Sandell Asset Management zu LOIM, wo er sieben Jahre lang eine mehrfach ausgezeichnete Credit Opportunities Strategy leitete. Zuvor hatte er Senior-Positionen bei Citigroup, Morgan Stanley, UBS und Credit Suisse inne. Über die Verpflichtung informiert LOIM per Aussendung.

Die Anstellung von Davé zeigt laut Gesellschaftsangaben das kontinuierliche Wachstum von LOIMs 1798 Alternatives-Franchise auf und folgt den jüngsten Stellenbesetzungen mit Peter Pulkkinen und Rhys Marsh im Februar für die Entwicklung nachhaltiger Private-Credit-Strategien.

Davé soll seine Erfahrung nutzen, um eine Strategie zu lancieren, die auf Chancen im Special Situations- und Event Driven-Bereich abzielt. Die Strategie soll eine flexible Allokation über die gesamte Kapitalstruktur hinweg aufweisen und darauf abzielen, positive Renditen mit geringer Korrelation zu den traditionellen Aktien- und Anleihenmärkten zu erzielen.

1798 Alternatives betreut derzeit 5,5 Milliarden US-Dollar an liquid Alternatives und Hedgefonds. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren