Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

LBBW will bei weltweitem M&A mitmischen - holt ING-Professional

niederberger_michael_lbww_2021_portrait.jpg

Michael Niederberger

© LBBW

Die LBBW hat einen erfahrenen Experten für den Aufbau ihres internationalen M&A-Geschäfts gewonnen: Ab sofort wird Michael Niederberger, bislang Leiter Corporate Finance Asia bei der ING, als „Head of M&A Asia/Pacific“ von der Niederlassung Singapur aus das Geschäft mit Akquisitionen und Firmenübernahmen in der Region leiten und vorantreiben. Darüber informieren die Schwaben per Aussendung.

Aus seiner mehr als 20-jährigen beruflichen Laufbahn, in der er 17 Jahre lang Kunden in Asien bei verschiedenen internationalen Banken wie The Royal Bank of Scotland und JPMorgan Chase & Co. beraten hat, bringt der Amerikaner ein weitreichendes Netzwerk von Kundenbeziehungen und Investmentbanking-Know-how in seine neue Aufgabe bei der LBBW ein. Im Laufe seiner Karriere hat der 44-Jährige mit Unternehmenskunden aus den verschiedensten Branchen zusammengearbeitet. Über besondere Erfahrung verfügt er in den Sektoren Erneuerbare Energien, Technologie und Telekommunikation.

LBBW hat große Pläne
„Wir verfügen als eine der größten Banken in Deutschland über einen breiten Zugang zum gehobenen Mittelstand und zu mittelgroßen Konzernen in der DACH-Region. Auf dieser Basis wollen wir auch im Bereich M&A wachsen und unsere Position entwickeln“, erklärt LBBW-Unternehmenskundenvorstand Karl Manfred Lochner. „Michael Niederberger ist die ideale Besetzung, um unser M&A-Beratungsgeschäft zu internationalisieren und auch speziell in Asien strategisch auszubauen.“

"... Region ist wichtiger Wachstumsmarkt"
„Die Region ist für uns ein wichtiger Wachstumsmarkt. Unser Kundenzugang bildet zusammen mit unserem internationalen Netzwerk eine ausgezeichnete Grundlage, um mit unseren Kunden im Ausland zu wachsen, und besonders auch vor Ort Geschäft zu akquirieren“, erklärt Dr. Christian Ricken, im LBBW-Vorstand zuständig für das Kapitalmarktgeschäft sowie das Asset Management und das Internationale Geschäft.

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Olaf Schween, zuvor Leiter M&A Large Corporates bei der Commerzbank, zur LBBW nach Stuttgart gewechselt ist. Er leitet dorte eine neue Einheit, in der verschiedene Beratungsteams aus dem Corporate Finance zusammengefasst werden. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren