Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Kames Capital ernennt neue Fondsmanager

kiselev_andrei_kames_capital_2020_klein.jpg

Andrei Kiselev

© Kames Capital

Kames Capital hat für drei seiner globalen Aktienfonds neue Fondsmanager ernannt, da deren bisherigen Manager das Unternehmen verlassen haben. Die Neubesetzung des Teams soll laut Kames Capital keine Auswirkungen auf die Investitionsprozesse und -strategien der Fonds haben, da auf einen teambasierten Ansatz wert gelegt wird.  

Beim Kames Global Sustainable Equity Fund wurden Andrei Kiselev und Malcolm McPartlin zu Co-Managern ernannt. Unterstützt werden sie dabei von Audrey Ryan, der derzeitigen Managerin des Kames Ethical Equity Fund, der 2019 sein 30-jähriges Bestehen feierte.

Beim Kames Global Equity Market Neutral Fund übernimmt David Pringle das Ruder.

Der weltweit in Aktien anlegende Fonds Kames Global Equity wird zukünftig von den beiden Co-Managern Michael Nicol und Euan Weir verantwortet.

Erfahrene Manager
Kiselev verfügt über viele Jahre Erfahrung als Fondsmanager. Er ist erst kürzlich von Border to Coast Partnership zu Kames Capital gewechselt. Darüber hinaus verbrachte er zehn Jahre bei Baillie Gifford. McPartlin verfügt über 17 Jahre Erfahrung und ist derzeit Co-Manager des Kames UK Equity Absolute Return Fund an der Seite von Pringle, der über 20 Jahre Branchenerfahrung besitzt.

Vier Abgänge
Die neuen Fondsmanager ersetzen die bisherigen Co-Manager, Craig Bonthron und Neil Goddin, die das Unternehmen verlassen haben. Jonathan Parsons, der im Aktienteam als Investmentmanager tätig war, und Ryan Smith aus dem ESG-Team haben das Unternehmen ebenfalls verlassen.

„Der Markt, in dem wir tätig sind, ist ein sehr wettbewerbsintensiver Markt“, so Stephen Jones, Vorstandsvorsitzender von Kames Capital. „Trotz unseres starken teambasierten Ansatzes sind wir nicht gegen Veränderungen immun. Die Austritte geben uns die Möglichkeit, unser Investmentteam weiterzuentwickeln und aufzufrischen, indem wir interne Experten befördern und gegebenenfalls von extern neu rekrutieren.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren