Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Bringt ESG wirklich etwas? Kritische Fragen von unerwarteter Seite!

Ad

Drei Manger von NN Investment Partners stellen sich den schwierigen Fragen der nächsten Generation und geben unerwartete und persönliche Antworten zum Thema ESG und verantwortungsbewusster Geldanlage.

Anzeige
Advertisement
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Johannes Führ verstorben

Der ehemalige Vermögensverwalter Johannes Führ ist tot. Er kam bei einem tragischen Unfall während einer Wanderung auf Teneriffa ums Leben, wie unsere Redaktion aus zwei verlässlichen Quellen erfahren hat.

fuehr.jpg

Johannes Führ †

© Johannes Führ Vermögensverwaltung

Auch wenn sich Johannes Führ bereits vor einigen Jahren aus dem aktiven Vermögensverwaltungsgeschäft zurückgezogen hatte, ist sein Name auch heute noch vielen Marktteilnehmern ein Begriff. Der Gründer der früheren Johannes Führ Vermögensverwaltung, die er bereits 1989 im schweizerischen Basel ins Leben gerufen hatte, galt vielen als meinungsstarker Portfoliomanager, der nicht nur ein gern gesehener Interviewpartner der Medien war, sondern auch als Vortragsredner geschätzt wurde.

Führ wurde im Januar 1954 in Mainz geboren und wuchs im Rheinland auf. Der Vater von vier Kindern ist bereits seit 1975 mit Ulrike Führ-Fleischer verheiratet. Sein Studium der Sozialwissenschaften schloss Führ an der Universität in Frankfurt mit einem Diplom ab, bevor er in New York Finanzwissenschaft studierte und die Börsenlizenz der New York Stock Exchange erwarb. Nach dem Studium ging er 1980 zu Merrill Lynch ins Privatkundengeschäft, 1984 wurde er Vice-President der Merrill Lynch Inc. New York und Direktor der Merrill Lynch AG Deutschland, ab 1986 Generalrepräsentant der Merrill Lynch Banque Schweiz.

Von 1989 bis Mitte 2013 leitete Johannes Führ die gleichnamige Vermögensverwaltung als deren Verwaltungsratspräsident. Danach zog sich Führ aus dem Management des von ihm gegründeten Unternehmens zurück, um eine Art Neuanfang mit der neu gegründeten AMF Capital AG zu wagen, deren Aufsichtsratsvorsitzender er bis Oktober 2015 gewesen ist. Bis zu seinem jetzt bekannt gewordenen Tod arbeitete Führ noch als Verwaltungs- und Stiftungsrat für verschiedene Stiftungen und Organisationen, deren Zielsetzung die Hilfe zur Selbsthilfe ist. (hh)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren