Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Ivanhoé Cambridge expandiert, ernennt neuen Anlagechef

phull_ajay___ivanhoe_cambridge__2019.jpg

Ajay Phull

© Ivanhoé Cambridge

Im Rahmen der europäischen Expansionsstrategie kommt es bei Ivanhoé Cambridge zu einer weiteren Neueinstellung. Das Immobilienunternehmen hat Ajay Phull zum Head of Investments in Großbritannien berufen. In dieser Funktion wird er für alle Investmentaktivitäten in Großbritannien verantwortlich sein, dabei eng mit einem Team erfahrener Führungskräfte in London, Paris, Luxemburg und Berlin zusammenarbeiten und so die gesamteuropäische Wachstumsstrategie des Unternehmens stärken. Phull wird seinen Sitz in London haben und an Arnaud Malbos, Head of Investments, Europe, berichten.

Die Investitionen von Ivanhoé Cambridge in Großbritannien belaufen sich auf über zwei Milliarden Pfund und bestehen hauptsächlich aus Immobilien und Projekten in den Assetklassen Logistik, Büro und Wohnen.

Die Personalie ist in diesem Jahr die zweite Einstellung eines leitenden Angestellten in Großbritannien, nachdem im Juni Richard Saul zum Director of Asset Management, UK, ernannt wurde.

Im Rahmen seiner europäischen Expansionsstrategie eröffnete Ivanhoé Cambridge zuletzt ein Büro in Berlin und ernannte Christian Daumann zum Head of Investments für Deutschland.

Erfahrener Immobilienprofi
Phull verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung im Immobilien- und Investmentgeschäft und war zuletzt als Vice President bei Vanke, einem der weltweit größten Immobilieninvestment- und -entwicklungsunternehmen, tätig. In dieser Funktion verantwortete er die Entwicklung einer Investmentstrategie für Großbritannien sowie das Sourcing von Anlagemöglichkeiten in Immobilien.

Zuvor arbeitete er für den opportunistischen Private Equity-Immobilieninvestor Brockton Capital, wo er mehr als zehn erfolgreiche Transaktionen inklusive deren Underwriting durchführte. Phull begann seine Laufbahn im Real Estate Corporate Finance and Restructuring-Team von PwC und beriet bei komplexen Strukturierungs- und Restrukturierungstransaktionen mit einem Gesamtwert von über drei Milliarden Pfund.

Phull ist zertifiziertes Mitglied der Royal Institution of Chartered Surveyors (MRICS) und hält einen Bachelor of Science (Honours) in Land Management der Universität Reading.

Laut Karim Habra, Head of Europe bei Ivanhoé Cambridge, freue man sich, Phull während einer Expansionsphase nach Europa begrüßen zu dürfen. "Wir haben im vergangenen Jahr eine paneuropäische Strategie verfolgt und wollen die Investitionen in den wichtigsten europäischen Märkten weiter erhöhen." (aa)

---
Über Ivanhoé Cambridge:
Ivanhoé Cambridge entwickelt und investiert in hochwertige Immobilienobjekte, -projekte und -unternehmen, die das Stadtbild dynamischer Städte aus aller Welt prägen. Ivanhoé Cambridge ist in Kanada vertikal integriert und investiert international entweder direkt in Vermögenswerte oder an der Seite strategischer Partner und marktführender, bedeutender Immobilienfonds.

Durch seine Tochtergesellschaften und Partnerschaften hält das Unternehmen Beteiligungen an mehr als 1.000 Gebäuden, vor allem in den Immobiliensektoren Wohnen, Büro, Einzelhandel sowie Industrie und Logistik. Ivanhoé Cambridge hielt zum 31. Dezember 2018 mehr als 65 Milliarden Kanadische Dollar (CAD) an Vermögenswerten und ist eine Immobilientochter der Caisse de dépôt et placement du Québec, einem der führenden institutionellen Fondsmanager Kanadas.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren