Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Hans-Böckler-Stiftung bestellt neue Geschäftsführerin

bogedan_claudia_hans-bckler-stiftung_2021.jpg

Dr. Claudia Bogedan

© Hans-Böckler-Stiftung

Dr. Claudia Bogedan ist seit Anfang September neue Geschäftsführerin der Hans-Böckler-Stiftung. Für die promovierte Sozialwissenschaftlerin, die bis Juli 2021 Senatorin für Kinder und Bildung der Freien Hansestadt Bremen war, ist es eine Rückkehr. Von 2007 bis 2015 hat Bogedan bereits in der Stiftung gearbeitet. Zuerst als Forscherin für Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI), dann von 2011 bis zu ihrem Wechsel nach Bremen als Leiterin der Abteilung Forschungsförderung und des Referats Erwerbsarbeit im Wandel. Promoviert hat die 46-Jährige an der Universität Bremen, wo sie auch einige Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Die gebürtige Limburgerin, verheiratet und Mutter zweier Kinder, folgt als Geschäftsführerin auf Dr. Norbert Kluge, 66. Er hatte die Geschäftsführung im Januar 2021 vorübergehend und für begrenzte Zeit übernommen. Über diese Personalie informiert die Stiftung auf ihrer Webseite.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Claudia Bogedan als Geschäftsführerin der Stiftung gewinnen konnten“, sagt Reiner Hoffmann, Vorsitzender des DGB und des Vorstands der Hans-Böckler-Stiftung. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren