Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Gothaer Allgemeine bekommt neuen Vorstandsvorsitzenden

schoeller_oliver_gothaer_vorstand_portrait_2020.jpg

Oliver Schoeller

© Gothaer

Bei der Gothaer kommt es zu einem Wechsel an der Vorstandsspitze: Dr. Christopher Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine Versicherung AG und Mitglied des Vorstands der Gothaer Versicherungsbank VVaG sowie der Gothaer Finanzholding AG, wird seine Vorstandsmandate bei der Gothaer zum 31. Juli 2020 niederlegen, um sich ab dem 1. August 2020 einer neuen Herausforderung in der Branche zu stellen. Über diese Personalie informiert die Assekuranz per Aussendung.

Der Gothaer Konzern ist mit 4,7 Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Millionen versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten.

Oliver Schoeller wird Nachfolger
Zu Lohmanns Nachfolger wurde von den entsprechenden Aufsichtsräten Oliver Schoeller berufen, der ab 1. Juli 2020 auch Vorstandsvorsitzender der Gothaer Versicherungsbank und der Gothaer Finanzholding sein wird. Damit liegt die Verantwortung für den Konzern und den größten Risikoträger der Gothaer künftig in einer Hand. Schoeller hatte im Rahmen seiner langjährigen Vorstandstätigkeit im Unternehmen auch schon Teilbereiche der Gothaer Allgemeine Versicherung verantwortet.

Christopher Lohmann trat zum 1. April 2017 verschiedene Vorstandsmandate im Gothaer Konzern an. Zuvor war er 18 Jahre in verschiedenen Gesellschaften und Funktionen für die Allianz Gruppe erfolgreich tätig.

Über die bisherige Karriere Schoellers
Schoeller startete seine Karriere nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre 1996 bei der US-Beratungsgesellschaft Mitchell Madison Group mit Schwerpunkt im Banken- und Versicherungssektor. Dem folgten zwischen 2001 und 2008 Stationen als Mitglied des Board of Directors bei der Unternehmensberatung Baldwin Bell Green in Hamburg und New York.

2008 wechselte Schoeller zur Gothaer und wurde im März 2010 in den Vorstand berufen. Als Chief Operating Officer verantwortete er bis 2017 unter anderem auch die operativen Vertrags- und Schadenfunktionen der Kompositversicherung sowie die Konzernrückversicherung.

2017 übernahm Schoeller den Vorstandsvorsitz bei der Gothaer Krankenversicherung. Darüber hinaus verantwortet Schoeller als Mitglied des Aufsichtsrats der Roland Rechtsschutz-Versicherungs das Segment Rechtsschutzversicherung des Konzerns. Nun übernimmt Schoeller per Anfang Juli 2020 als Vorstandsvorsitzender die Verantwortung für den gesamten Gothaer Konzern. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren