Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller Investor sucht Manager für Best-of-Two-Strategie

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend eine Best-of-Two-Strategie im Bereich Renten und Aktien. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Frank Nickel neues Mitglied des Helaba-Vorstandes

nickel_frank_helaba_potrait_klein.jpg

Frank Nickel

© Helaba

Die Trägerversammlung und der Verwaltungsrat der Helaba haben Frank Nickel (58) zum Mitglied des Vorstandes bestellt. Der Beschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der nationalen und der europäischen Bankenaufsicht. Es ist vorgesehen, dass Frank Nickel die Nachfolge von Klaus-Jörg Mulfinger antritt, der aus gesundheitlichen Gründen und im besten Einvernehmen mit der Helaba zum 31. Dezember 2018 aus dem Vorstand ausscheiden wird. Im Vorstand soll Nickel nach Zustimmung der Aufsicht voraussichtlich das Sparkassenkreditgeschäft und den Verbundservice, die Sparkassenbetreuung Nord und Süd sowie die Landesbausparkasse (LBS) Hessen-Thüringen verantworten. 

Nickel ist seit 1999 Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Werra-Meißner. Nach der Ausbildung zum Sparkassenkaufmann war er bis 1995 für die Sparkasse Münden tätig – zuletzt als Leiter des Kreditbereichs. Danach wechselte Nickel zur Helaba, wo er bis 1998 die Niederlassung Kassel leitete und als Bereichsleiter das Firmenkundengeschäft am Standort Kassel verantwortete. Seit 2010 ist Nickel Mitglied des Verwaltungsrates und des Prüfungsausschusses sowie Vorsitzender des Risiko- und Kreditausschusses der Helaba. 

Gerhard Grandke, der Geschäftsführende Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen und Vorsitzende des Verwaltungsrates der Helaba, freut sich über die Nachbesetzung im Vorstand: „Frank Nickel bietet als erfahrener Vorstandsvorsitzender einer Sparkasse die Gewähr, dass die starke Ausrichtung der Helaba auf die Sparkassen erhalten bleibt und der erfolgreiche Kurs weiter ausgebaut wird.“ (kb)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen