Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

FAP Group: Insti-Chef steigt in den Partnerkreis auf

kowalski_hanno_fap-group_2020_hochformat.jpg

Hanno Kowalski

© FAP Group

Hanno Kowalski steigt als Gesellschafter in die Berliner FAP Group, eines unabhängiges Beratungsunternehmen für die Beschaffung und Strukturierung von Kapital für Immobilieninvestments, ein. Damit trägt die Unternehmensgruppe, unter der die beiden Geschäftsbereiche FAP Finance und FAP Invest agieren, dem Wachstum ihrer Debt Investment Plattform Rechnung. Kowalski ist bereits seit gut zwei Jahren Managing Director der FAP Invest und wird nun gemeinsam mit FAP-Gründer und Managing Partner Curth-C. Flatow die weitere Expansion der Gruppe nachhaltig und langfristig vorantreiben. Darüber berichtet die Gesellschaft per Aussendung.

Kowalski verantwortet als Managing Director der FAP Invest das Geschäft mit institutionellen Investoren. Unter seiner Führung wurde im Jahr 2018 der FAP Balanced Real Estate Capital Fund aufgelegt, der Mezzanine-Kapital für Investments in die Assetklassen Wohnen, Büro und Retail bereitstellt.

Der neue Partner ist seit über 30 Jahren in der Finanzbranche tätig und verfügt über weitreichende Erfahrung in den Bereichen Private Wealth Management, Investment Banking sowie Asset Management, u.a. bei WestLB, Bankgesellschaft Berlin und Bankhaus Lampe. Er arbeitete langjährig im Business Development bei Systemanbietern für die Asset-Management-Branche sowie in der Beratung internationaler Investment-Management-Adressen. Vor FAP war er als Chief Operating Officer bei der vwd group tätig und verantwortete dort die Bereiche Prozesseffizienz, Organisation sowie alle Niederlassungen im In- und Ausland. Der 52-Jährige absolvierte ein Studium als Bankfachwirt an der Frankfurt School of Finance & Management.

Curth-C. Flatow sagt: „Mit dem Einstieg von Hanno Kowalski als Gesellschafter setzen wir ein deutliches Zeichen für die weitere Expansion unseres Unternehmens. Hanno hat den Aufbau unserer Investment Plattform und den Start der Debt Investmentsparte maßgeblich geprägt. Nun wollen wir den FAP Debt Plattform-Ansatz zügig weiter vorantreiben.“

Ziel sei es, weitere deutsche Investoren an die Plattform zu binden und vermehrt auch internationalen Kreditgebern professionellen Zugang zum deutschen Real Estate Debt Markt zu geben. „Das Interesse internationaler Investoren ist extrem groß“, so Flatow. FAP plant zudem eine gezielte Erweiterung ihrer Fondsproduktpalette um Managed Accounts. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren