Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Ex-Valida-Vorstand geht unter die Entrepreneure

breunlich_bernhard_ex-valida_(c)wilke__2016.jpg

Bernhard Breunlich

© Wilke

Mag. Bernhard Breunlich, ehemals Vorstand in der Raiffeisen-Vorsorgegruppe Valida, steigt beim IT-Dienstleistungsunternehmen Gekko it-solutions ein. Der studierte Jurist und langjährige Manager fungiert dabei als „strategischer Investor“ und soll laut Unternehmensangaben bis Ende 2017 zur Verdoppelung der Umsätze des immerhin 30 Mitarbeiter umfassenden Wiener Unternehmens beitragen. Über die genaue Höhe des Investments Breunlichs wurde Stillschweigen vereinbart. Zur Orientierung: Das Unternehmen hat derzeit einen Umsatz von etwa mehr als zwei Millionen Euro pro Jahr und will diesen bis Ultimo 2017 auf 4,3 Millionen Euro verdoppeln.

„Gekko gewinnt mit Bernhard Breunlich einen erfahrenen Manager, der auf eine fast 20-jährige Karriere in der Finanzdienstleistungsbranche verweisen kann. Seine Erfahrungen und Kontaktmöglichkeiten will Gekko nutzen, um die strategischen Ziele zu erreichen“, erklärt der geschäftsführende Gekko-Gesellschafter Johannes Kunschert.

Der 45-jährige Breunlich bringt seine langjährige Erfahrung als Manager in der Finanzdienstleistungsbranche innerhalb der Raiffeisen Gruppe ein: Seit 2006 bekleidete er mehrere Vorstands-, Geschäftsführungs- und Aufsichtsratsfunktionen, in denen er unter anderem für Personal, Vertrieb, Operations und IT zuständig war. Beispielsweise bei der Valida, bei der er bis 2014 tätig war. 2015 trat Breunlich als Partner dem auf die Rechts-, Steuer- und Finanzbranche spezialisierten Wiener Personalberatungsunternehmen lawyers & more bei. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren