Logo von Institutional Money
Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

DWS ernennt neuen Regionen-Chef

dirs_ggren_neu_2022_klein_portrait.jpg

Dirk Görgen

© DWS

Die DWS Group hat kürzlich die Ernennung von Dirk Görgen zum CEO für die Region Amerika mit Wirkung zum 1. Januar 2023 bekanntgegeben. Er folgt auf Mark Cullen, der zum Jahresende aus der Geschäftsführung zurücktreten und die Branche im Frühjahr 2023 nach 30 Jahren außergewöhnlicher Leistungen verlassen wird.

Görgen übernimmt die regionale Verantwortung zusätzlich zu seiner derzeitigen Funktion als Mitglied der Geschäftsführung und globaler Leiter der Client Coverage Division. Als CEO der Region Amerika wird er für die Identifizierung von Wachstumschancen im Markt und die Stärkung der Positionierung des Unternehmens in den USA verantwortlich sein. Görgen, der in die USA umziehen und in New York arbeiten wird, wird zudem die Leitung des Americas Leadership Council übernehmen, das die Geschäfte des Unternehmens vor Ort führt.

Görgen (41) kam im Dezember 2018 zur DWS und hat den Bereich Global Client Coverage des Unternehmens maßgeblich gestaltet. Er verantwortet das Geschäft mit Wholesale- und Institutionellen Kunden weltweit. Unter seiner Führung wurden der Bereich integriert und klare Verantwortlichkeiten geschaffen. Zugleich sorgte er mit der Einführung eines stringenten Coverage-Modells für stärkere Kundenorientierung im Geschäft der DWS weltweit und förderte eine Kultur der Zusammenarbeit. Er ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die DWS ihre Wachstumsziele Jahr für Jahr erreicht hat.

Vor seiner Tätigkeit bei der DWS leitete Dirk Görgen den Vertrieb für Privatkunden in Deutschland der Deutschen Bank. In dieser Funktion war er maßgeblich verantwortlich für die Weiterentwicklung der digitalen Vertriebskanäle, des traditionellen Filialgeschäfts sowie der Zusammenarbeit mit strategischen Vertriebspartnern. Zuvor war er für die Unternehmensberatung Bain & Company tätig. Schwerpunkt seiner Beratungstätigkeit waren große Finanzinstitute, die er bei der Strategieentwicklung, der Implementierung starker Kulturen und der Umsetzung von großen Transformationsprojekten begleitet hat.

Stefan Hoops, Vorsitzender der Geschäftsführung und CEO der DWS, sagt: "Wir wollen unserer Position auf dem wichtigen US-Markt weiter stärken. Deshalb gratulieren wir Dirk herzlich zu seiner wohlverdienten Ernennung zum CEO der Region Amerika. Ein Mitglied der Geschäftsführung vor Ort zu haben, spiegelt nicht nur unser anhaltendes Bekenntnis zu den Vereinigten Staaten wider. Es ist auch ein Signal, dass wir uns verstärkt auf die Wachstumschancen im US-Markt konzentrieren. So wollen wir mehr in die Stärkung unserer US Xtrackers-Plattform und den Ausbau unserer Kapazitäten im Alternatives-Geschäft investieren, während wir gleichzeitig unser Actives-Geschäft pflegen. Neben seiner neuen Aufgabe wird Dirk seine globale Rolle beibehalten und in engem Kontakt mit unseren wichtigsten Kunden weltweit bleiben." (kb/aa)

twitterlinkedInXING

News

Institutional Money Kontakt
Logo von Institutional Money
Institutional Money
c/o FONDS professionell Multimedia GmbH, Landstrasser Hauptstraße 67, EG/Hof, 1030 Wien

Telefon: +43 1 815 54 84-0
Fax: +43 1 815 54 84-18
E-Mail: office@institutional-money.com

Redaktion Köln:
Hohenzollernring 52
50672 Köln
Telefon: +49 221 33 77 81-0
Telefax: +49 221 33 77 81-19
 Schließen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren