Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Deka-Milliardenmanagerin zieht es an die Themse

haubelt.jpg

Ilga Haubelt

© BNY Mellon IM

Ilga Haubelt, bis zuletzt Leiterin globale Aktien der Deka in Frankfurt und Managerin des 7,5 Milliarden Euro schweren Fonds Deka-Dividendenstrategie, wechselt nach London zu Newton, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management.

Haubelt wird ab 4. November 2019 eine neu geschaffene Position als Head of Equity Opportunities übernehmen und an Curt Custard berichten, den Chefanlagestrategen von Newton. Die Ernennung folge auf die formelle Aufteilung des 16-köpfigen "Active Equity"-Teams von Newton in die beiden Bereiche "Equity Income" und "Equity Opportunities", so das Unternehmen.

Verantwortlich für ein zehnköpfiges Team
In ihrer neuen Position wird Haubelt ein zehnköpfiges Team leiten, das für alle aktiv verwalteten Aktienstrategien von Newton zuständig ist, die nicht auf der Basis laufender Erträge wie Dividenden verwaltet werden. "Dies umfasst die spezialisierten Strategien für globale Aktien sowie für Aktien aus Asien, den USA, den Schwellenländern, Großbritannien und Kontinentaleuropa", teilt das Unternehmen mit.

Bei der Deka verantwortete Haubelt der BNY-Mitteilung zufolge ein Team mit 23 Mitarbeitern sowie ein Vermögen von über 15 Milliarden US-Dollar, bis sie das Wertpapierhaus der Sparkassen verließ.

Newton verwaltet eigenen Angaben zufolge aktiv gemanagte Aktienmandate im Volumen von 23,4 Milliarden Pfund, was gut 27 Milliarden Euro entspricht. Knapp die Hälfte davon entfällt auf das "Equity Opportunities"-Segment. (bm)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren