Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

CrossLend expandiert und verpflichtet neuen Länderchef

rieger_ingo_crosslend_2020_erhalten.jpg

Ingo Rieger

© CrossLend

Der digitale Kreditmarktplatz CrossLend setzt seine europäische Expansion weiter fort und eröffnet in Wien ein neues Büro. CrossLends Eintritt in den österreichischen Markt verantwortet Ingo Rieger als Länderchef, der neu zum Unternehmen gekommen ist und über 20 Jahre Erfahrung im Investmentbanking verfügt.

Der neue CrossLend-Mann kommt von der Infrastrukturbank Kommunalkredit Austria. Dort hat er, nach der Privatisierung im Jahr 2015, maßgeblich dazu beigetragen, die Finanzierungsbasis der Bank durch die Neugewinnung von Retail- und institutionellen Anlagekunden erheblich zu verstärken. Zuvor hat Rieger in London als Executive Director bei Nomura International und als Director bei Barclays Capital gearbeitet. Davor war er Director bei der Deutschen Bank in Frankfurt, wo er den Bereich für strukturierte Produkte verschiedenster Assetklassen und den damit verbundenen Vertrieb an Banken, Unternehmen und institutionelle Kunden managte.

Wien ist für Finanzinstitute ein strategisch wichtiger Standort in Zentraleuropa. Das neue Büro in der Donaumetropole ermöglicht es CrossLend, die österreichischen Banken vor Ort zu beraten, und bei der Bewältigung dieser schwierigen Marktbedingungen und der zunehmenden Regulierung zu begleiten. Österreich gilt aufgrund seines ausgereiften Bankensektors mit einem der größten Filialnetze Europas und dem Schwerpunkt auf Zentral- und Südosteuropa ein erklärter Fokusmarkt von CrossLend. (aa)

 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren