Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Credit Suisse Asset Management ernennt Chief Digital Officer

kremer_gerald_credit_suisse_am_2018.jpg

Gerald Kremer

© Credit Suisse AM

Gerald Kremer wird neuer Chief Digital Officer für das Global Real Estate von Credit Suisse Asset Management. Damit zeichnet er ab sofort verantwortlich für die digitale Transformation des größten Schweizer und nach INREV drittgrößten Anbieters von Immobilienanlagen in Europa.

In seiner neuen Funktion soll der Neuzugang die digitale Unternehmensstrategie von Global Real Estate weiterentwickeln, bestehende Digitalisierungsinitiativen vorantreiben und ist als Leiter Innovation Hub sowohl für das Innovationsmanagement als auch für die strategische Zusammenarbeit mit Proptechs verantwortlich. Der 34-jährige Kremer doziert zudem an der Universität Karlsruhe und an der IREBS Immobilienakademie der Universität Regensburg. 

Bis Ende September 2018 leitete der diplomierte Bauingenieur das Digital Real Estate Team bei Ernst & Young. Von 2011 bis Ende 2015 war Kremer in verschiedenen Funktionen bei STRABAG Property and Facility Services tätig, zuletzt als Leiter REM Solutions. (aa)

---

Über Credit Suisse AM und deren Immobiliengeschäft:
Das Asset Management der Credit Suisse ist im Rahmen der Division International Wealth Management der Credit Suisse tätig und verwaltet weltweit Vermögen von über 400 Milliarden Schweizer Franken (per 30.6.2018).

Der Bereich Global Real Estate von Credit Suisse Asset Management ist seit der Lancierung des ersten Immobilienfonds im Jahr 1938 erfolgreich. Global Real Estate ist über vier Standorte auf drei Kontinenten in 18 Ländern aktiv und zählt mit einem verwalteten Immobilienvermögen von 46,8 Milliarden Franken (per 31.08.2018) zu den führenden Immobilienfondsmanagern in Europa und weltweit. Mehr als die Hälfte des Vermögens wird im Auftrag institutioneller Anleger gemanagt. Das Team betreut ein Portfolio von über 1300 Liegenschaften.

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen