Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Commerzbank besetzt Vorstand neu

schaufler4-copyright-erste-bank-hinterramskogler.jpg

Thomas Schaufler

© Erste Group / Daniel Hinterramskogler

Die zweitgrößte deutsche Geschäftsbank baut ihr Führungsgremium um. Thomas Schaufler wechselt von der österreichischen Erste Group zur Commerzbank und übernimmt die Verantwortung für den Bereich Privat- und Unternehmerkunden. Zudem löst Jörg Oliveri del Castillo-Schulz den IT-Vorstand Jörg Hessenmüller ab, teilt das Institut mit. Die Berufungen stünden noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aufsichtsbehörden.

Hessenmüller war wegen der missglückten Auslagerung der Wertpapierabwicklung an eine Tochter der Großbank HSBC unter Druck geraten. Abschreibungen von rund 200 Millionen Euro waren die Folge. Um den Retail-Bereich wiederum hatte sich zuletzt Personalvorständin Sabine Schmittroth gekümmert. Im Juni hatte die Commerzbank entschieden, dass sich die 56-Jährige wieder auf Personalthemen fokussieren solle.

Schaufler ist seit Januar 2021 Vorstandsmitglied fürs Retail-Banking bei der Erste Group Bank. Er begann seine Karriere 1993 in der österreichischen Girocredit als Bankberater und wechselte 1997 im Zuge der Übernahme zur Erste Bank der österreichischen Sparkassen. Im Februar 2016 wurde er zum Vorstandsmitglied der Erste Bank der österreichischen Sparkassen berufen. Oliveri del Castillo-Schulz ist derzeit selbständiger Berater für Strategie- und Transformationsvorhaben. Zuvor war er bei der IKB Deutsche Industriebank als Vorstand unter anderem für die IT zuständig. Zudem arbeitete er bei der Unternehmensberatung Roland Berger.

Die Commerzbank steckt mitten in einem Umbau, im Haus herrscht Unruhe. "Das neu formierte Vorstandsteam verbindet langjährige Managementerfahrung mit profunder Fachexpertise und sichert darüber hinaus den notwendigen Fokus auf die Umsetzung der Strategie 2024", sagt Aufsichtsratsvorsitzende Helmut Gottschalk. Vorstandschef Manfred Knof ergänzt: "Jetzt gilt es, als Team die volle Schlagkraft zu entfalten und die Commerzbank konsequent weiter zu transformieren – zu der digitalen Beratungsbank in Deutschland, die für Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Profitabilität steht." (ert)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren