Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Commerz Real reorganisiert Vorstand, Roland Holschuh geht

holzschuh-roland_ex-commerzreal_2012_hochformat.jpg

Roland Holschuh

© Commerz Real

Die Commerz Real baut ihren Vorstand um und will sich durch die Bündelung von Kompetenzen wettbewerbsfähiger aufstellen. „Ich bin mir sicher, dass das Management der Commerz Real durch diese Fokussierung auf zwei klassische Front-End- und zwei unternehmensorganisatorische Bereiche noch schlagkräftiger agieren wird, gerade angesichts der durch die Digitalisierung erheblich gestiegenen Anforderungen an Investment- und Assetmanager von Sachwerten“, begründet Commerz Real-Vorstandsvorsitzender Andreas Muschter den Umbau. Ziel sei es dabei, im Zuge der Transformation zum digitalen Assetmanager mehr als bisher Kompetenzen zu bündeln, um Synergien nutzen und Prozesse effizienter gestalten zu können.

Neu-Verteilung der Aufgaben
Muschter wird daher künftig zusätzlich zur Akquise, dem Produktmanagement offener Immobilienfonds, sowie Digitalwerk und Digitalvertrieb auch das komplette Real Estate Management verantworten. Die bisher von ihm mitverantworteten Bereiche Finance, Fondsrechnungswesen und Fondssteuern übernimmt Dirk Schuster, der künftig als Chief Financial Officer und Chief Risk Officer fungiert.

Roland Holschuh geht von Bord
Roland Holschuh, seit 2009 in der Commerzbank und seit 2012 im Vorstand der Commerz Real für das weltweite Real Estate Assetmanagement, Development und strategisches Research verantwortlich, wird das Unternehmen zum 15. Juni 2018 in bestem Einvernehmen verlassen.

Ich danke Roland Holschuh ausdrücklich für die sehr erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünsche ihm für die Zukunft nur das Beste“, betont Muschter, um zu erinnern: „Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass die Commerz Real gerade im Immobilien-Assetmanagement in den letzten Jahren substanzielle Werte für ihre Anleger heben und sich hervorragend weiter entwickeln konnte.“

Sandra Scholz und Johannes Anschott bleiben
In ihren Zuständigkeiten geblieben sind Sandra Scholz mit Human Resources, Transformation, Compliance, Marketing und Communications, Investoren- und Anlegermanagement sowie Recht und Johannes Anschott mit dem institutionellen Geschäft und Mobilienleasing sowie Asset Structuring, Vertrieb, Asset Financing und Group Treasury. (aa)
 

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen