Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Institutioneller Investor sucht Manager für Best-of-Two-Strategie

Ad

Ein Großanleger tätigt über das Mandate-Tool eine Ausschreibung betreffend eine Best-of-Two-Strategie im Bereich Renten und Aktien. Mehr Informationen zum Mandat erhalten nur registrierte User. Mehr erfahren >>

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Commerz Real ernennt Nachhaltigkeitschef, setzt stärker auf ESG

hntsch_volker_commerzreal.jpg

Volker Höntsch

© CommerzReal

Volker Höntsch (36) ist seit Anfang Mai 2019 Head of Sustainability bei der Commerz Real. Der studierte Umweltwissenschaftler verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung als Experte für Nachhaltigkeit und unternehmerische Verantwortung. Zuletzt war er Group Sustainability and Reporting Manager bei Informa, einem internationalen Veranstaltungsorganisator und Wissenschaftsverlag, der im britischen Aktienindex FTSE100 notiert ist.

Laut Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real, sei der verantwortungsvolle Umgang mit den kostbaren Ressourcen der Erde neben Industrie 4.0 das beherrschende Thema unserer Zeit. Daher sei es Zeit zu handeln. „Als Sachwertspezialist haben wir die Chance, aber auch die Verantwortung, für die Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag zu leisten, und werden dies unter Führung eines international erfahrenden Spezialisten wie Volker Höntsch zügig umsetzen.“

Investments unter der ESG-Lupe
So will die Commerz Real die Performance ihrer aktuellen und künftigen Investments genauer als bisher unter ESG-Kriterien betrachten und berichten. „Hierfür wird die fortschreitende Digitalisierung unserer Prozesse und Geschäftsmodelle wie ein Katalysator wirken“, so Muschter weiter.

Das bedeutet beispielsweise, mittelfristig in der Lage zu sein, alle relevanten Daten über die Nachhaltigkeit der Immobilien zu liefern und Maßnahmen zur signifikanten Reduktion von Heizenergie, Strom, Kohlendioxid-Emissionen und Wasser implementiert zu haben.

„Die meisten Unternehmen und somit auch Nutzer unserer Immobilien werden künftig deutlich mehr nicht-finanzielle Informationen und Daten offenlegen müssen“, prognostiziert Höntsch. „Viele wünschen sich hierfür zielgerichtete Lösungsansätze, die es ihnen ermöglichen sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren“.

Soziales Wirtschaften
Zudem will das Unternehmen seine Aktivitäten im Bereich Soziales (Social) und Unternehmensführung (Governance) intensivieren und ausbauen. „Auch diesen Komponenten werden wir als Unternehmen zukünftig noch mehr Aufmerksamkeit schenken, um den sich ändernden Ansprüchen unserer Mitarbeiter etwa an Arbeitsbedingungen und soziales Wirtschaften auch zukünftig gerecht zu werden“, bestätigt Muschter.

Höntsch zu seinen ersten Aufgaben: „Um alle diese Ziele zu erreichen, werden wir als erstes gemeinsam mit allen Anspruchsgruppen eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie erarbeiten.“ (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen