Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Carsten Schmeding neuer Vorstandsvorsitzender der NORD/LB Asset Management

Mit der Berufung Schmedings geht eine strategische Neuausrichtung einher: Bei der Positionierung der Muttergesellschaft NORD/LB als Kredit Asset Manager wird die NORD/LB AM eine wichtige Rolle übernehmen. Hierfür wird sie das Geschäftsfeld Alternative Assets entwickeln. Ihre Stärken im Bereich liquider Assets wird sie mit der Entwicklung neuer Produkte und neuer Ansätze, wie zum Beispiel in der Asset Allocation, weiter vorantreiben.

Carsten_SchmedingCarsten Schmeding (Bild) wird Vorstandsvorsitzender der NORD/LB Asset Management AG (NORD/LB AM). Als Vorsitzender der Geschäftsführung der NORD/LB Asset Management Holding GmbH hat Schmeding bereits im vergangenen Jahr die Leitung der Unternehmensgruppe verstärkt. Er tritt seine neue Position am 1. März 2016 an.
 
„Mit Schmeding haben wir einen Vorsitzenden mit starker Investment- und Kundenorientierung in den Vorstand berufen. Er ist mit seinen vielseitigen Erfahrungen im Investmentgeschäft, im Asset Management und in der Finanzwirtschaft eine Idealbesetzung für uns. Zusammen mit Marc Knackstedt und Andreas Lebe haben wir ein starkes Vorstandsteam, um den Erfolgskurs der NORD/LB AM fortzusetzen“, sagt Dr. Hinrich Holm, Aufsichtsrats-vorsitzender der NORD/LB AM und Vorstandsmitglied der NORD/LB Norddeutsche Landesbank Girozentrale.
 
Strategische Neuausrichtung geht weiter
 
Schmeding hat die neue strategische Ausrichtung bereits als Vorsitzender der Holding vorangetrieben. Er verantwortet künftig unter anderem die Bereiche Portfoliomanagement, Strategie und Produktentwicklung. „Ich werde den Fokus der Gesellschaft noch stärker auf den Kundenbedarf ausrichten. Im aktuellen Niedrigzinsumfeld beispielsweise fragen sich viele Investoren, ob ihr Investment-Universum noch ausreicht. Hier arbeiten wir auf mehreren Feldern an neuen Lösungen, die wir in Kürze präsentieren werden“, erläutert Schmeding. Vor seinem Eintritt in die NORD/LB AM war Schmeding unter anderem Geschäftsführer einer amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft.
 
Alternative Assets ausgebaut, Asset- und Strukturierungskompetenz gebündelt
 
Der NORD/LB AM wird künftig eine bedeutende Rolle bei der strategischen Positionierung der Muttergesellschaft NORD/LB als Kredit Asset Manager zukommen. Hiervon werden die Kunden beider Gesellschaften profitieren. Alternative Assets geraten durch ihre speziellen Anlageprofile immer stärker in den Blick der Investoren. Diese illiquiden Assets können jedoch nicht einfach am Kapitalmarkt erworben werden, sondern erfordern spezifisches Know-how, über das die NORD/LB unter anderem in ihrem Kerngeschäft auf der Kreditseite verfügt. „Wir erarbeiten ein Modell, mit dem wir Alternative Assets sowie Asset- und Strukturierungskompetenz der NORD/LB und NORD/LB AM zusammenführen und für unsere institutionellen Kunden zugänglich machen werden“, sagt Schmeding.
 
Lernfähiges Asset Allocation-Modell in Entwicklung
 
Ihre bekannten Stärken im Bereich liquider Assets wird die NORD/LB AM mit neuen Produkten und Ansätzen weiter ausbauen. Dazu entwickelt sie aktuell unter anderem ein marktweit neues Modell für die Asset Allocation, das „lernfähig“ ist und institutionellen Investoren einen stringenten Pfad durch strukturell instabile Kapitalmärkte bietet. (kb)
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren