Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

Carmignac verliert langjährigen Kapitalmarktstrategen

carmignac_didier_saint-georges.jpg

Didier Saint-Georges

© Carmignac

Über 14 Jahre hinweg hat er die Anlageentscheidungen des französischen Asset Managers Carmignac Gestion entscheidend mitbestimmt. Nun hat Didier Saint-Georges, Geschäftsführer und Mitglied des strategischen Investmentkomitees der Franzosen, angekündigt, dass er sich am 1. Oktober in den Ruhestand zurückziehen wird. Auf Seiten von Edouard Carmignac, Vorsitzender und Chief Investment Officer des von ihm 1989 gegründeten Unternehmens, wird dessen aufrichtiges Bedauern spürbar, wenn über den Weggang seines Strategen sagt: "In all den Jahren seiner Zugehörigkeit zu unserem Unternehmen war Didier Saint-Georges eine tragende Säule unserer Organisation."

Als Saint-Georges im Jahr 2007 zu Carmignac kam, konnte er bereits auf eine Reihe von bedeutenden Stationen innerhalb der Finanzbranche zurückblicken. Von 1987 bis 1997 hat er für JP Morgan die Abteilung für das Management internationaler Aktien aufgebaut. Danach war er, ebenfalls zehn Jahre lang, als Managing Director der Pariser Niederlassung von Merrill Lynch für den Handel mit internationalen Aktien und Derivaten verantwortlich. Saint-Georges ist zudem Autor der beiden Bücher "Peut-on battre le marché?" ("Kann man den Markt schlagen?") und "Le libéralisme est une chose morale" ("Der Liberalismus ist eine Frage der Moral"). (hh)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren