Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Ad

Risikomanagement - jetzt offensiv Marktchancen nutzen

Flexibel Chancen nutzen und profitieren – in Zeiten eines Niedrigzinsniveaus auf Dauer ist das wichtig wie nie zuvor. Deshalb gehen unsere Experten bewusst kontrollierte Risiken ein, um Ihre Anlage zu optimieren.

Anzeige
| Köpfe
twitterlinkedInXING

BVV mit neuem Vorstandsmitglied

herrmann_marco_bvv__auf_der_aba_herbsttagung2012_116___c___institutional_money.jpg

Marco Herrmann

© Institutional Money

Der BVV aus Berlin hat seinen Vorstand Anfang Juli 2019 mit Marco Herrmann von zwei auf drei Mitglieder erweitert. Mit diesem Schritt reagierte der BVV-Aufsichtsrat auf das Unternehmenswachstum und die stetig wachsenden Herausforderungen an das Risikomanagement und aus der Regulatorik der vergangenen Jahre. Die Berufung Herrmanns führte zu einer neuen Ressortverteilung im Vorstand.

„Herr Herrmann ist zuständig für die Abteilungen Personal und Verwaltung, Pensionsmanagement, Firmenkunden und Produkte, Strategie, Recht und Kommunikation sowie für die neu geschaffene Abteilung Risikomanagement“, verkündete Heinz Laber, Vorsitzender des Aufsichtsrates des BVV. Das Risikomanagement umfasst gesamtverantwortlich das Kapitalanlagecontrolling und das Gesamtrisikomanagement. Herrmann ist zudem für die zukünftige Modernisierung und Digitalisierung des BVV verantwortlich.

BVV will sich Wandel unterziehen
Vor dem Hintergrund veränderter Kundenerwartungen aufgrund der Digitalisierung und steigender Regulierung will sich der BVV einem Wandel unterziehen. „Der BVV will diesen Veränderungen durch moderne Arbeitsformen, neue Geschäftsansätze und seine Kultur des Umdenkens und kundenzentrierten Handelns begegnen. Dabei werden wir die Chancen der Digitalisierung für den BVV gezielt nutzen und unser Angebotsspektrum auf einen bedarfsgerechten Full-Service-Ansatz erweitern“, erklärte Herrmann bezüglich der zukünftigen Ausrichtung des BVV.

Aden und Jakubowski weiterhin an Bord
Die beiden anderen Vorstandmitglieder sind wie gehabt Dr. Helmut Aden, verantwortlich für die Abteilungen Beitragsabrechnung, Kundenservice sowie Mathematik/Aktuariat und Rainer Jakubowski, verantwortlich für die Abteilungen Informationstechnik, Organisation, Portfoliomanagement sowie Rechnungslegung/Controlling.

Die Verantwortung für Compliance und die Abteilung Revision obliegt dem Gesamtvorstand. (aa)

twitterlinkedInXING

News

 Schliessen