Das Fachmagazin für institutionelle Investoren

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
| Köpfe
twitterlinkedInXING

BVK: Ulrike Hinrichs folgt Dörte Höppner als Geschäftsführerin

Neue BVK-Geschäftsführerin: Ulrike Hinrichs übernimmt ab 1. Mai

Hinrichs_Ulrike_BVKDer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) hat eine neue Geschäftsführerin. Nachdem Dörte Höppner zur Generalsekretärin des Europäischen Private Equity- und Venture Capital-Verbandes (EVCA) nach Brüssel berufen wurde, wird der deutsche Verband ab dem 1. Mai 2011 von Ulrike Hinrichs (42, Bild) geleitet. "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Es ist eine anspruchsvolle Herausforderung, den Verband zu führen und die Interessen der Mitglieder im politischen Berlin schlagkräftig zu vertreten", so Ulrike Hinrichs.

Ulrike Hinrichs ist ausgebildete Journalistin und war mehr als fünfzehn Jahre als freie Autorin in den Printmedien (u.a. "Süddeutsche Zeitung", "Die Welt") und später als fest angestellte Fernsehjournalistin in der politischen Magazinberichterstattung bei ARD und ZDF (u.a. "Kennzeichen D" und "Frontal 21") tätig. Ihren Berufsweg setzte sie 2005 als Presse- und Kommunikationschefin des damaligen Bundeslandwirtschafts- und Verbraucherschutzministers Horst Seehofer und dann als Büroleiterin der Staatsministerin Cornelia Pieper im Auswärtigen Amt fort.

Dr. Hanns Ostmeier, Präsident des BVK, sieht in Ulrike Hinrichs eine ideale Nachfolgerin in der Geschäftsführung des Verbandes: "Der BVK hat sich in den vergangenen vier Jahren zu einer anerkannten Stimme für die Branche entwickelt. Mit Umsetzung der AIFM-Richtlinie und Einrichtung einer Regulierungsbehörde werden die Anforderungen an den BVK weiter steigen. Frau Hinrichs verfügt über die erforderliche langjährige Erfahrung an den Kommunikationsschnittstellen zu Medien, Öffentlichkeit, Politik und Behörden und kann so die vertrauten und neuen Aufgaben wirksam gestalten."

Dörte Höppner, scheidende Geschäftsführerin des BVK, ist überzeugt: "Ulrike Hinrichs hat an vielen Stellen bewiesen, dass sie sich schnell in komplexe Zusammenhänge einarbeiten kann. Diese Fähigkeit und ihre zupackende Art werden ihr helfen, sich auch in der für sie neuen Private Equity-Branche zurechtzufinden. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Frau Hinrichs im Rahmen des weiteren AIFM-Prozesses".
twitterlinkedInXING

News

 Schliessen

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unserer Datenschutzerklärung zu. Mehr erfahren